Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.12.2007 - 

Test der Woche

Digitalkamera von Sony mit Touchscreen

Verena Ottmann
Sonys 8-Megapixel-Kamera "DSC-T70" lässt sich per Touchscreen bedienen. Außerdem nimmt sie Videos im MPEG-4-Format mit VGA-Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde auf.
Überzeugt mit ihrer guten Bildqualität: die Digitalkamera DSC-T70 von Sony.
Überzeugt mit ihrer guten Bildqualität: die Digitalkamera DSC-T70 von Sony.

Von Verena Ottmann, PC-Welt

Bildqualität: Die "DSC-T70" von Sony mit Carl-Zeiss-Objektiv schaffte im Schnitt zwar nur einen mittelmäßigen Wirkungsgrad. Die Auflösung verlief jedoch über alle Messbereiche betrachtet nahezu identisch, was sehr positiv ist. Lediglich zum Bildrand hin nahm die Auflösung etwas ab. Ein- wie Ausgangsdynamik waren hoch, sodass die Kamera auch anspruchsvollere Motive mit vielen Details und hohem Kontrast gut wiedergeben kann. Gut gefiel uns auch das Rauschverhalten der T200: Erst bei ISO 1600 wurden die Bildfehler deutlich sichtbar.

Ausstattung: Die Kamera ist mit einer Gesichtserkennung ausgestattet, die als besonderes Extra die "Smile Shutter-Funktion hat. Ist sie aktiviert, löst die Kamera erst aus, wenn das erkannte Gesicht lächelt. Die Kamera lässt sich über das 3-Zoll-Touchscreen bedienen. Außerdem ist sie mit einem zweifachen Verwacklungsschutz ausgestattet einem Hi-ISO-Modus und einem mechanischen Stabilisator via CCD-Shift. Das Objektiv der Kamera ist durch einen Schieberegler geschützt, der auch zum Einschalten der Kamera dient.

Vertrieb: Händler können die 132 Gramm schwere Sony-Kamera für rund 265 Euro verkaufen. Der HEK beträgt zwischen 200 und 240 Euro, je nach Distributor. Geordert werden kann die Kamera unter anderem bei Business to Business, Home Of Hardware, Ingram Micro, Jacob Elektronik, Mindfactory und Planet4One.

Bewertung

Bildqualität (40 %)

59

Ausstattung (20 %)

37

Handhabung (15 %)

58

Service (5 %)

86

Preis (20 %)

51

(Punkte 0 - 100)

Testergebnisse der PC-Welt

Nettodateigröße (Mittelwert, KB)

9.572

Wirkungsgrad (Mittelwert, %)

63,9; mittelmäßig

Max. Verzeichnung Weitwinkel (%)

-2.0; sehr stark tonnenförmig

Eingangsdynamik (Blendenstufen)

8,7; gut

Ausgangsdynamik (Helligkeitsstufen)

145; gut

Rauschen bei ISO 100

2,72; ausgezeichnet

Scharfzeichnungsstufen

24,0; sehr gut

Technische Daten

Auflösung

8,0 Megapixel

Opt./dig. Zoom

5-/10-fach

Brennweite

35 bis 175 mm

Speicher/-Typ

31 MB/intern

Optischer Sucher

nein

Displaygröße

3,5 Zoll

Fazit: Die Sony-Kamera überzeugt mit ihrer guten Bildqualität und dem schicken Äußeren. Der Touchscreen ist gewöhnungsbedürftig, da die Menüstruktur nicht immer intuitiv aufgebaut ist. BB