Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.2007

DJ UPDATE: United Internet will weiter zweistellig wachsen

30.03.2007

(Neu: Aktienkurs, Details) Von Stefan Paul MechnigDow Jones Newswires FRANKFURT (Dow Jones)--Der zweitgrößte deutsche Internetanbieter United Internet AG erwartet auch 2007 ein deutliches Wachstum, das allerdings nicht an das besonders starke Vorjahr heranreicht. Der Ausblick kam am Freitag an der Börse trotzdem gut an und machte die Aktie zum Tagessieger im TecDAX. Umsatz und Gewinn sollen um 30% bis 40% steigen, wie der Vorstandsvorsitzende Ralph Dommermuth zur Bilanzvorlage in Frankfurt sagte. 2006, im bisher besten Jahr der Unternehmensgeschichte, hatten die Zuwächse doppelt so hoch gelegen. Strategisch will sich das Unternehmen in diesem Jahr neue Bereiche erschließen, um seine führende Stellung im Internetgeschäft auszubauen. Dafür werden zusätzlich 25 Mio EUR investiert. So setzt die Tochter Web.de auf das Trendthema soziale Netzwerke und führt eine entsprechende Kontakt-Plattform ein. Geschäftskunden ermöglicht die United Internet AG weltweiten Zugriff auf Anwendungen, indem sie diese in ihren Rechenzentren speichert. Außerdem sollen die Auslandsaktivitäten in Spanien, Großbritannien und den USA gestärkt werden. Ohne die Sonderinvestionen erwartet das Unternehmen aus Montabaur im Westerwald 2007 ein Betriebsergebnis von rund 300 Mio. Der um einen Beteiligungsverkauf angepasste Vorjahreswert beträgt 221 Mio EUR. Beim Umsatz sind rund 1,5 (2006 vergleichbar: 1,17) Mrd EUR angepeilt. Der Vorsteuergewinn soll auf etwa 240 (171) Mio EUR klettern. Pro Aktie wird ein Ergebnis von 0,83 (0,43) EUR erwartet. Die Ertragszunahme wird stark durch die Desinvestionen der Outsourcing-Tochter twenty4help gespeist, die 67 Mio EUR in die Kasse spülte. 2008 erwartet Dommermuth ein Ergebnis je Aktie in der Größenordnung des laufenden Jahres, allerdings rein aus dem operativen Geschäft. Die Aktionäre können weiter mit hohen Dividenden rechnen: Auch zukünftig sollen möglichst zwischen 20% und 40% des Gewinns pro Aktie ausgeschüttet werden. Für das vergangene Jahr erhalten die Anteilseigner eine drei Mal höhere Dividende von 0,18 EUR, das entspricht eine Ausschüttungsquote von 39%. Das Ergebnis je Aktie kletterte 2006 auf 0,46 (splitbereinigt 0,25) EUR. Der Umsatz legte um 58%, während das Vorsteuerergebnis überproportional um 80% stieg. Hier habe man auch die Früchte der Ende 2005 erfolgten Übernahme von Web.de geerntet, sagte Dommermuth. Mit einem Kundenwachstum um 27% auf knapp 6,4 Millionen festigte das Unternehmen seine Stellung als Nummer zwei hinter der Deutschen Telekom. 1,3 Millionen Nutzer stammen aus dem Auslandsgeschäft. Bei den DSL-Verträgen war ein Wachstum um 31% auf rund 2,3 Mio zu verzeichnen. In diesem Jahr solle es hier ähnlich weitergehen, sagte Dommermuth. Die Börse honorierte die Botschaften mit einem Kursanstieg um 4% auf 14,30 EUR, während der TecDAX nur minimal zulegte.

Webseite: http://www.united-internet.de -Von Stefan Paul Mechnig, Dow Jones Newswires, ++ 49 (0) 211 - 13 87 213

TMT.de@dowjones.com

DJG/stm/cbr

(END) Dow Jones Newswires

March 30, 2007 06:56 ET (10:56 GMT)

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.