Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.04.2007

DJ Ver.di lehnt Personalvorschläge der Deutschen Telekom ab

BONN (Dow Jones)--Der Konflikt um den Personalumbau der Deutschen Telekom AG spitzt sich weiter zu. Die Gewerkschaft ver.di lehnte am Dienstag Vorschläge des Bonner Konzerns zur Senkung der Gehälter von rund 50.000 Beschäftigten, die in drei Subunternehmen ausgegliedert werden sollen, entschieden ab. Auf dieser Grundlage sei eine Einigung mit der Telekom "völlig ausgeschlossen", sagte ver.di-Verhandlungsführer Lothar Schröder vor der Presse. Gleichzeitig bekräftigte er die Streikbereitschaft der Gewerkschaft.

Die Warnstreiks sollen nach Schröders Worten auch an diesem Dienstag fortgesetzt werden. Daran würden sich voraussichtlich erneut rund 12.000 Beschäftigte der Telekom beteiligen. Am Nachmittag werde die große Tarifkommission von ver.di über das weitere Vorgehen beraten.

Webseite: http://www.verdi.de

DJG/stm/brb

(END) Dow Jones Newswires

April 17, 2007 04:49 ET (08:49 GMT)

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.