Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.02.2009

Dubai storniert Bestellung von 16 Boeing-Dreamlinern - WSJ

NEW YORK (Dow Jones)--Die Leasingfirma LCAL aus Dubai hat 16 der von ihr bestellten 21 Flugzeuge des Typs 787 Dreamliner beim US-Flugzeughersteller Boeing wieder storniert. Mit dieser Mitteilung vom Mittwoch verlor die Boeing Co, Chicago, zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage Aufträge für das neue Flugzeug, dessen Markteinführung sich deutlich verspätet. Vergangene Woche hatte bereits die russische Fluggesellschaft S7 die von ihr georderten 15 Dreamliner wieder abbestellt, wie das "Wall Street Journal (WSJ) am Donnerstag weiter berichtet.

NEW YORK (Dow Jones)--Die Leasingfirma LCAL aus Dubai hat 16 der von ihr bestellten 21 Flugzeuge des Typs 787 Dreamliner beim US-Flugzeughersteller Boeing wieder storniert. Mit dieser Mitteilung vom Mittwoch verlor die Boeing Co, Chicago, zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage Aufträge für das neue Flugzeug, dessen Markteinführung sich deutlich verspätet. Vergangene Woche hatte bereits die russische Fluggesellschaft S7 die von ihr georderten 15 Dreamliner wieder abbestellt, wie das "Wall Street Journal (WSJ) am Donnerstag weiter berichtet.

Der Dreamliner galt als Hoffnungsträger für Boeing und sollte auch als Vorzeigeprojekt für zukünftige Flugzeugentwicklungen dienen. Ursprünglich sollte die erste Maschine ihren Dienst im Mai 2008 aufnehmen, dieser Termin ist inzwischen aber um fast zwei Jahre verschoben.

Boeing begründete die Stornierung aus Dubai mit der weltweiten Rezession und "anderen Faktoren". LCAL war die erste Leasingfirma, die den Dreamliner bestellt hatte. Sie hatte die Order mit der Hoffnung verbunden, das besonders energiesparsame Flugzeuge zu besonders hohen Preisen an Kunden verleasen zu können.

Boeing hat noch 879 Bestellungen des Dreamliners in den Büchern stehen.

Webseite: http://www.wsj.com DJG/jhe/pal Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.