Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.04.2008

E-Plus steigert Kundenzahl im 1Q um 17% auf 15,4 Millionen

FRANKFURT (Dow Jones)--Die E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG hat Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal 2008 gesteigert und die Kundenzahl um 17% erhöht. Wie das Düsseldorfer Mobilfunkunternehmen am Dienstag mitteilte, wuchsen die Umsätze aus Mobilfunkdienstleistungen in den Monaten Januar bis März um 6,8% auf 705 Mio EUR. Der Marktanteil am Serviceumsatz stieg auf etwa 14,7% von 13,5% im Vorjahr.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG hat Umsatz und Ergebnis im ersten Quartal 2008 gesteigert und die Kundenzahl um 17% erhöht. Wie das Düsseldorfer Mobilfunkunternehmen am Dienstag mitteilte, wuchsen die Umsätze aus Mobilfunkdienstleistungen in den Monaten Januar bis März um 6,8% auf 705 Mio EUR. Der Marktanteil am Serviceumsatz stieg auf etwa 14,7% von 13,5% im Vorjahr.

Wie E-Plus erläuterte, konnten umsatzmindernde Faktoren wie die geringeren Roaming-Entgelte und niedrigere Terminierungsentgelte durch einen starken Teilnehmer- und Nutzungszuwachs mehr als kompensiert werden. Bereinigt um diese Faktoren habe sich der Serviceumsatz um etwa 10% erhöht.

Die Umsatzzuwächse seien bei gleichzeitig sinkenden Kosten erzielt worden, berichtete E-Plus. Die Verringerung der Kosten resultiere aus der Umsetzung der so genannten Herausforderer-Strategie, die über attraktive Marken und Vermarktungsstrategien die Kundengewinnungs- und Kundenbindungskosten erheblich reduziert habe. Diese Kosten würden 20% unter dem Vorjahreswert liegen.

Das EBITDA legte im abgelaufenen Quartal um 12,3% auf 284 Mio EUR zu. Die EBITDA-Marge liegt nach den Angaben von E-Plus mit 37,6% im ersten Quartal erneut auf Augenhöhe mit den Marktführern.

"Das laufende Geschäft zeigt, dass wir 2008 an die Erfolge anknüpfen können", wird CEO Thorsten Dirks in der Mitteilung zitiert. Das nachhaltig profitable Wachstum stütze E-Plus durch neue Partnerschaften und strategische Zukäufe insbesondere im Vertrieb. Der Zukauf von blau Mobilfunk im stark wachsenden Discount-Segment sowie die Übernahmen des Mobilfunkhändlers SMS Michel und der über 50 ehemaligen Tchibo-Ladenlokale in bester Lage würden dies unterstreichen.

Über die zusätzliche Schlagkraft sollen Kunden vom Wettbewerb gewonnen und Gesprächsvolumen aus dem Festnetz abgezogen werden. Zum 31. März 2008 zählte das Unternehmen 15,4 Millionen Kunden - ein Zuwachs von 576.000 gegenüber dem Vorquartal und ein Plus von 2,2 Millionen in den vergangenen zwölf Monaten. Die seit Mitte 2005 gestarteten Eigen- und Kooperationsmarken würden mit 8,4 Millionen Teilnehmern inzwischen 55% der Kundenbasis ausmachen.

"Selbst wenn Sprache und SMS vorerst die größten Umsatzposten im Mobilfunk bleiben, stellen wir durch neue Partnerschaften, den Aufbau attraktiver Geschäftsmodelle und einen weiteren Netzausbau in diesem Jahr die Weichen für das jetzt anziehende Geschäft mit mobilen Daten. Schon heute läuft ein Großteil des mobilen Datenverkehrs im Netz der E-Plus Gruppe", so Dirks.

Webseite: http://www.eplus-gruppe.de DJG/brb/smh

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.