Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.11.2009

EADS bekräftigt Umsatzprognose 2009

AMSTERDAM (Dow Jones)--Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS hat seinen Umsatzausblick für das laufende Jahr bestätigt. Es werde weiterhin mit einem Umsatz in etwa auf Vorjahresniveaus gerechnet, teilte der Vorstand am Montag bei der Vorlage der Neunmonatszahlen mit. Der Prognose liege weiterhin ein USD-Kurs von 1,39 EUR zugrunde.

AMSTERDAM (Dow Jones)--Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS hat seinen Umsatzausblick für das laufende Jahr bestätigt. Es werde weiterhin mit einem Umsatz in etwa auf Vorjahresniveaus gerechnet, teilte der Vorstand am Montag bei der Vorlage der Neunmonatszahlen mit. Der Prognose liege weiterhin ein USD-Kurs von 1,39 EUR zugrunde.

Aufgrund anhaltender Unsicherheit über das Ausmaß potentieller Aufwendungen für die Programme A400M und A380 im vierten Quartal kann EADS aber den weiteren Angaben zufolge keine EBIT-Prognose für das Gesamtjahr treffen. Ausgehend von dem wahrscheinlichsten Fall, dass das A400M-Programm fortgeführt wird, bestehe für die A400M-Rückstellungen - denen bereits 2,4 Mrd EUR zugeführt worden sind - eine große Bandbreite möglicher Ergebnisse. Dies hänge vom Verhandlungsverlauf ab und könne künftige Abschlüsse von EADS erheblich beeinflussen.

Das EBIT vor Einmaleffekten sieht der Vorstand im Gesamtjahr bei rund 2 Mrd EUR. Trotz des schwierigen Umfelds liefere der Konzern einen besseren Cash-Flow als angenommen. Der Bedarf an Kundenfinanzierungen sei geringer als erwartet. Das A400M-Programm ausgenommen, werde EADS 2009 weniger als 1 Mrd EUR des freien Cash-Flow verbrauchen, hieß es weiter.

Außerdem rechnet der Konzern trotz der schwierigen Marktlage 2009 weiterhin mit bis zu 300 Brutto-Bestellungen an Verkehrsflugzeugen. Die Produktionsraten sollen dabei stabil bleiben. Für 2009 werden rund 490 (483) Auslieferungen erwartet. Für 2010 arbeitet EADS den Angaben zufolge gemeinsam mit seinen Kunden noch an einer Gesamtprognose für alle Auslieferungen, einschließlich des A380-Programms.

Webseite: www.eads.de -Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3116, kirsten.bienk@dowjones.com DJG/kib/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.