Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.11.2009

EADS bewirbt sich um Logistikauftrag der Bundeswehr - FTD

HAMBURG (Dow Jones)--Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS will laut einem Zeitungsbericht einen Großteil der Bundeswehr-Logistik übernehmen. Gemeinsam mit dem Logistikkonzern Hellmann bewirbt sich die European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS) um den Betrieb von 16 Materiallagern mit 2.000 zivilen Beschäftigten, wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) am Montag unter Berufung auf Kreise berichtet. Waffenlager gehörten nicht dazu.

HAMBURG (Dow Jones)--Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS will laut einem Zeitungsbericht einen Großteil der Bundeswehr-Logistik übernehmen. Gemeinsam mit dem Logistikkonzern Hellmann bewirbt sich die European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS) um den Betrieb von 16 Materiallagern mit 2.000 zivilen Beschäftigten, wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) am Montag unter Berufung auf Kreise berichtet. Waffenlager gehörten nicht dazu.

Ausgeschrieben seien aber auch Materialtransporte einschließlich Munition in Deutschland und ins Ausland zur Versorgung der Truppen. Verbindliche Bewerbungen müssen dem Bericht zufolge bis Ende November vorliegen. Die Bundeswehr wolle im Frühjahr entscheiden, wer den Zuschlag erhält. Vorgesehen sei ein Zehnjahresvertrag ab Mitte 2010, sagte ein Bundeswehrsprecher der "FTD".

Auch die Deutsche-Bahn-Tochter DB Schenker und die Deutsche Post AG gehören laut Zeitung zu den Interessenten. Bei EADS und der in Osnabrück ansässige Hellmann Worldwide Logistics GmbH war am Montagmorgen zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Webseite: www.ftd.de DJG/sha/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.