Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.06.2010

EADS/Gallois: Banken bleiben Markt für Flugzeugfinanzierungen fern

LONDON (Dow Jones)--Louis Gallois, Vorstandsvorsitzender bei der European Aeronautic Defence & Space Co NV (EADS), rechnet nicht mit der Rückkehr vieler Banken auf den Markt für Flugzeugfinanzierungen. Stattdessen erwarte er, dass chinesische Institutionen künftig eine aktivere Rolle einnehmen werden, sagte Louis Gallois am Mittwoch. Während der Finanzkrise hatten sich etliche Banken vom Markt zur Finanzierung von Flugzeugkäufen zurückgezogen. Einige Airlines waren daraufhin gezwungen, auf Aufträge zu verzichten oder sie zu verschieben.

LONDON (Dow Jones)--Louis Gallois, Vorstandsvorsitzender bei der European Aeronautic Defence & Space Co NV (EADS), rechnet nicht mit der Rückkehr vieler Banken auf den Markt für Flugzeugfinanzierungen. Stattdessen erwarte er, dass chinesische Institutionen künftig eine aktivere Rolle einnehmen werden, sagte Louis Gallois am Mittwoch. Während der Finanzkrise hatten sich etliche Banken vom Markt zur Finanzierung von Flugzeugkäufen zurückgezogen. Einige Airlines waren daraufhin gezwungen, auf Aufträge zu verzichten oder sie zu verschieben.

Auch die EADS-Tochter Airbus wolle die Anzahl der Finanzierungen, die sie Airlines anbietet, in diesem Jahr erhöhen. Die Unterstützung von Airbus werde zwar niedriger als die diesjährigen 1 Mrd USD ausfallen, dafür aber höher als die 400 Mio USD aus 2009, sagte der Manager voraus. Im Auftaktquartal hatte Airbus zur Finanzierung ihres eigenen Absatzes 153 Mio EUR aufgewendet.

Der US-Wettbewerber Boeing (BA) erwartet seine Unterstützung im laufenden Jahr auf unter 500 Mio USD von rund 900 Mio USD 2009 zu beschneiden.

Webseite: www.eads.com -Von Kaveri Niththyananthan, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com (David Pearson hat zu diesem Artikel beigetragen.) DJG/DJN/ebb/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.