Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.2009

EADS: Lagerbestände könnten 2010 weiter wachsen

AMSTERDAM (Dow Jones)--Die EADS NV, Amsterdam, rechnet möglicherweise auch im kommenden Jahr mit einem weiteren Anwachsen ihrer Lagerbestände. Dieser bereits im ersten Quartal 2009 gesehene Aufbau könnte sich auch im Jahr 2010 fortsetzen, sagte CFO Hans Peter Ring am Dienstag bei der Vorlage der Erstquartalszahlen.

AMSTERDAM (Dow Jones)--Die EADS NV, Amsterdam, rechnet möglicherweise auch im kommenden Jahr mit einem weiteren Anwachsen ihrer Lagerbestände. Dieser bereits im ersten Quartal 2009 gesehene Aufbau könnte sich auch im Jahr 2010 fortsetzen, sagte CFO Hans Peter Ring am Dienstag bei der Vorlage der Erstquartalszahlen.

Die Lagerbestände seien im ersten Vierteljahr wegen der geringeren Auslieferungen bei Airbus gewachsen. Dieses Ungleichgewicht zwischen den aktuellen Produktionsraten und den unterproportionalen Auslieferungszahlen könnte sich in den nächsten Monaten fortsetzen und auch bis ins nächste Jahr hineinziehen.

Insgesamt äußerte sich der Vorstand nicht konkret zum kommenden Jahr. Die Sichtbarkeit sei wegen der nicht abschätzbaren weiteren Konsequenzen der Wirtschaftskrise nur sehr eingeschränkt, sagte Ring.

Eingeschränkt ist seinen weiteren Angaben zufolge auch die Prognostizierbarkeit für weitere Belastungen im A400M-Programm. Zusätzliche Belastungen, die aus weiteren Verzögerungen resultieren könnten, seien das größte Risiko für den Konzern, sagte der Finanzvorstand.

Webseite: http://www.eads.com -Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires, +49 (0)40 3574 3116, kirsten.bienk@dowjones.com DJG/kib/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.