Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Effektiver nachdenken

04.05.2007
Mit dem Mindmapping-Tool "Mindmanager" von Mindjet lassen sich Aufgaben wie Brainstorming, Projektplanung oder Ressourcenmanagement effektiver durchführen. Version 7 bietet vor allem eine weitgehende Integration in Office 2007.

Von Dr. Thomas Hafen

Mindjet bringt Version 7 des Mindmapping-Tools "MindManager" auf den Markt. Eine verbesserte Benutzeroberfläche, die in der "Pro"-Version auf dem Microsoft-Office-2007-Interface "Office Fluent" beruht, soll den Einsatz erleichtern. Neben der aktualisierten Oberfläche gibt es eine Reihe neuer Funktionen. Abfragen und Ansichten können jetzt gespeichert, Formatvorlagen für Zweige (Zweigstil) erstellt und Unterzweige vorübergehend zum Hauptzweig gemacht werden. Die Integration in Microsoft-Office-Anwendungen ermöglicht es Anwendern, direkt aus Mindmanager heraus Excel, Word, PowerPoint, Project oder Outlook zu starten. Inhalte und Informationen können in Microsoft-Office-Anwendungen exportiert und importiert werden. Maps lassen sich mit Informationen aus weiteren Datenquellen wie zum Beispiel RSS Feeds, Webseiten oder dem CRM-System Salesforce.com verknüpfen.

Mac-Version mit neuen Funktionen

Auch die Mac-Variante hat der Hersteller verbessert. Neu ist hier die Möglichkeit, Zweige nach vordefinierten Regeln auszuwählen. Diese Regeln lassen sich auch beim Filtern verwenden. Neue Druckfunktionen erlauben es dem User, Kopf- und Fußzeilen sowie Rahmen einzufügen oder Maps auf mehreren Seiten zu drucken.

Maps können nun auch im Gliederungsmodus angesehen, bearbeitet und gedruckt werden. Die Im- und Exportmöglichkeiten hat der Hersteller um Möglichkeiten für OPML- und HTML-Gliederung erweitert. Über Stichwörter kann der Nutzer Bilder in der Bibliothek suchen, über den Zoom-Regler kann er sie bequemer sichten. Darüber hinaus gibt es einen Timer, der den Zeitrahmen für Meetings und Brainstormings überwacht.

Der Mindmanager 7 ist ab 30. Mai erhältlich. Die Pro-Version für Windows-Betriebssysteme kostet knapp 300 Euro, die Mac-Variante ist für 129 Euro zu haben. Eine abgespeckte Lite-Version, die sich vor allem an Schüler, Studenten und Privatanwender richtet, schlägt mit 79 Euro zu Buche. Wer im Mai die Vorgängerversion Mindmanager 6 erwirbt, erhält ein kostenloses Update.

Gleichzeitig zum Produktstart bieten folgende Mindjet-Technologiepartner Lösungen an, die mit Mindmanager 7 kompatibel sind: aha!Web, BENEfit, BOSSDev, Gyronix, HBB, I and A Research, In4Tools, Mindsystems, MindBusiness, Ontaris, ProjectWizards, Realize AB und TeamDirection. Weitere Informationen zu den Partnerlösungen sind verfügbar unter www.mindjetsolutions.de.