Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.09.2007

"Eine Fülle neuer Möglichkeiten"

Festnetz, Mobilfunk und Voice over IP rücken immer näher zusammen. Hat die klassische Telefonanlage ausgedient?

Dagmar Geer: Die klassische Telefonanlage hat insofern ausgedient, als die herkömmlichen Telefoniefunktionen mittlerweile auch von modernen IP-basierten Anlagen vollständig abgebildet werden. Letztere bieten aber noch eine Fülle weiterer Vorteile, die von den traditionellen Telefonanlagen nicht abgedeckt werden: die einfache Integration von CTI- und UMS-Lösungen, die Möglichkeit der Multimedia-Anbindung und der Videokommunikation, ein Maximum an Verfügbarkeit durch ausgefeilte Redundanzkonzepte, die einfache Anbindung von Callcenter- und Heimarbeitsplätzen und vieles mehr.

Also lohnt es sich überhaupt nicht, seine alte Anlage zu behalten?

Geer: Um in den Genuss der neuen Technologie zu kommen, muss die klassische Telefonanlage nicht unbedingt sofort entsorgt werden. Durch das Konzept der sanften Migration ist es möglich, die alte Anlage Schritt für Schritt abzulösen, was bei langer Vertragsbindung unter finanziellen Gesichtspunkten durchaus sinnvoll ist. Das große Plus der "innovaphone PBX" ist darüber hinaus ihre Skalierbarkeit - die Anlage wächst mit dem Unternehmen, und von kleinen Filialen bis hin zum Firmenhauptsitz können Szenarien in beliebiger Größe realisiert werden. HAF