Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.2009

Elpida will von Qimonda Grafik-DRAM-Geschäft übernehmen - Nikkei

TOKIO (Dow Jones)--Die insolvente Qimonda AG hat laut einem Zeitungsbericht einen Käufer für einen weiteren Unternehmensteil gefunden. Das Geschäft mit Grafik-DRAM-Speicherchips wolle die Elpida Memory Inc übernehmen, berichtet die japanische Zeitung "Nikkei".

TOKIO (Dow Jones)--Die insolvente Qimonda AG hat laut einem Zeitungsbericht einen Käufer für einen weiteren Unternehmensteil gefunden. Das Geschäft mit Grafik-DRAM-Speicherchips wolle die Elpida Memory Inc übernehmen, berichtet die japanische Zeitung "Nikkei".

Demnach wolle Elpida 45 Ingenieure von Qimonda übernehmen und mit ihnen in einem neuen Design-Zentrum in München gemeinsam mit dem taiwanischem Partner von Qimonda, der Winbond Electronics Corp, DRAM-Chips produzieren. Dazu werde Elpida die Schutzrechte von Qimonda lizensieren, später könnten die Japaner die Rechte erwerben.

Es werde bald eine offizielle Mitteilung zur Übernahme geben, berichtet Nikkei weiter und nennt eine erwartete Höhe des Investments von 1 Mrd JPY (7,37 Mio EUR).

Grafik-DRAM-Chips werden zur Bilddarstellung verwendet und vor allem in Spielekonsolen oder hochwertigen Computern eingesetzt. Im vergangenen Jahr waren Elpida und Qimonda eine Partnerschaft eingegangen, um gemeinsam DRAM-Chips zu entwickeln.

Ein Qimonda-Sprecher war am Dienstagmorgen zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Webseite: www.nni.nikkei.co.jp/e DJG/mak/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.