Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

IFA 2008 weitet Messeangebot aus


10.12.2007 - 

Erstmals Weiße Ware in Berlin

Von Ulrike Goreßen

Die führenden Hersteller von Elektrohausgeräten werden sich mit einem großen Messeauftritt in die IFA integrieren. Bereits zur IFA 2008 wird eine Erweiterung um die neue, internationale Messe Home Appliances @ IFA vorgenommen.

Die Gründe für diese Entscheidung, auf der IFA 2008 erstmals Elektrohausgeräte zu präsentieren, liegen auf der Hand, so Dr. Rainer Hecker, Vorsitzender des Aufsichtsrates der gfu und Vorstandsvorsitzender der Loewe AG. "Wir sehen die immer stärkere Verzahnung unserer Märkte. Wir freuen uns über die Entscheidung der Elektrohausgeräteindustrie und sehen dies als Anerkennung der Leistungen der CE-Industrie sowie der positiven Entwicklung der IFA." Die vorgesehenen 30.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in den Hallen 1.1 bis 6.1 auf dem Berliner Messegelände sind ausschließlich für Markenhersteller reserviert.

Ditmar Krusenbaum, stellvertretender Vorsitzender des Fachverbandes Elektro-Haushalt-Großgeräte im ZVEI und Mitglied der Geschäftsleitung der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, erklärt: "Das erfolgreiche Konzept der IFA bot sich als exzellente Basis für eine gemeinsame, international führende Plattform an."

Auch von Seiten des Handel erfährt die Entscheidung breite Zustimmung. Oliver Haubrich, Geschäftsführer der Verbundgruppe ElectronicPartner, unterstreicht dies: "Die neue, gemeinsame Aufstellung beider Industrien auf der IFA ist eine Bereicherung insbesondere auch für das Fachpublikum. Damit gewinnt die Messe eine neue Qualität für unsere Mitglieder. Wir werden unsere traditionell enge IFA-Partnerschaft weiter fortführen und insbesondere für die kleineren Händler die Teilnahme noch attraktiver gestalten. Bereits in diesem Jahr haben wir mit unserer EP:Live-Kochshow bewiesen, dass eine integrierte Präsentation von UE und Weißer Ware bei den IFA-Besuchern hervorragend ankommt."