Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.2008

EU droht Bundesnetzagentur mit Vertragsverletzungsverfahren

BRÜSSEL (Dow Jones)--Die Europäische Kommission verschärft den Streit mit der Bundesnetzagentur um Veröffentlichungspflichten des deutschen Telekomregulierers. Die Kommission habe die Bundesnetzagentur aufgefordert, ihr alle Zustellungsentgelte deutscher Mobilfunkbetreiber zu nennen, teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. Dies sind die Entgelte, die der Betreiber des angerufenen Kunden dem Netzbetreiber des Anrufers auf der Vorleistungsebene in Rechnung stellt.

BRÜSSEL (Dow Jones)--Die Europäische Kommission verschärft den Streit mit der Bundesnetzagentur um Veröffentlichungspflichten des deutschen Telekomregulierers. Die Kommission habe die Bundesnetzagentur aufgefordert, ihr alle Zustellungsentgelte deutscher Mobilfunkbetreiber zu nennen, teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. Dies sind die Entgelte, die der Betreiber des angerufenen Kunden dem Netzbetreiber des Anrufers auf der Vorleistungsebene in Rechnung stellt.

Laut EU hat die Bundesnetzagentur es versäumt, diese Entgelte in ihrer Analyse des Marktes für die Anrufzustellung auf der Vorleistungsebene aufzuführen. In ihrem Schreiben sei der Telekom-Regulierer daher gewarnt worden, dass die EU ein Vertragsverletzungsverfahren wegen Verstoßes gegen das EU-Recht einleiten wird, falls der Regulierer seine Verpflichtung weiterhin missachten sollte.

In Deutschland sind die Mobilfunk-Zustellungsentgelte (Terminierungsentgelte) im Vergleich zu mehreren anderen Mitgliedstaaten relativ hoch. Die Kommission will, dass ihr diese Entgelte nach den geltenden EU-Telekommunikationsvorschriften notifiziert werden müssen.

Bei der Bundesnetzagentur war kurzfristig keine Stellungnahme erhältlich.

Webseite: http://www.europa.eu DJG/DJN/jhe/rib/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.