Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.11.2009

EU kurz vor Ablehnung der Sun-Übernahme durch Oracle - FT

BRÜSSEL(Dow Jones)--Die EU steht einem Pressebericht zufolge kurz davor, die geplante Übernahme der Sun Microsystems durch Oracle abzulehnen. Der US-Softwarekonzern habe gegenüber den europäischen Kartellbehörden keine Zugeständnisse machen wollen, um Bedenken über die 7,4 Mrd USD schwere Transaktion zu zerstreuen, berichtete die "Financial Times" (FT) unter Berufung auf Kreise (Mittwochausgabe).

BRÜSSEL(Dow Jones)--Die EU steht einem Pressebericht zufolge kurz davor, die geplante Übernahme der Sun Microsystems durch Oracle abzulehnen. Der US-Softwarekonzern habe gegenüber den europäischen Kartellbehörden keine Zugeständnisse machen wollen, um Bedenken über die 7,4 Mrd USD schwere Transaktion zu zerstreuen, berichtete die "Financial Times" (FT) unter Berufung auf Kreise (Mittwochausgabe).

Die Europäische Kommission stehe kurz vor einer offiziellen Mitteilung ihrer Bedenken ("statement of objection"). Dies sei der erste Schritt zur Blockierung der von US-Behörden bereits genehmigten Transaktion, so die FT weiter. Die Kommission hatte vor zwei Wochen erklärt, sie sei mit der Kooperation von Oracle unzufrieden. Der Softwaregigant habe nicht ausreichend belegt, dass aus der Transaktion keine Wettbewerbsprobleme entstehen.

Oracle und ein Anwalt des Unternehmens lehnten eine Stellungnahme ab. Die europäische Kommission war nicht umgehend für eine Stellungnahme zu erreichen. Die EU hatte zuletzt 2001 die Transaktion eines US-Konzerns blockiert. Damals wollte General Electric den Mischkonzern Honeywell übernehmen.

Webseite: www.oracle.com -Von Jessica Hodgson, Dow Jones Newswires +49 (0)69 29725 103, stefanie.haxel@dowjones.com DJG/DJN/sha/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.