Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.03.2006

Euronics verstärkt Führungsriege

VON ULRIKE GORESSEN

Rudolf Reim, Ex-Geschäftsführer der Würzburger Duttenhofer-Gruppe, ist seit dem 1. April 2006 als Warenbereichsleiter für Consumer Electronics bei Euronics tätig. Er übernahm als Prokurist die operative Leitung der Warenbereiche UE, PC / Multimedia, Telekommunikation, Mobilfunk sowie Foto / Unterhaltungssoftware und berichtet an Euronics-Vorstand Werner Winkelmann.

Der 44-jährige Reim war seit 1978 bei der Duttenhofer GmbH & Co. KG in seiner Geburtsstadt Würzburg tätig. Zuerst machte er dort seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann und stieg über mehrere Stationen in der Unternehmensgruppe - unter anderem als Verkaufsleiter Unterhaltungselektronik und als Geschäftsführer der ESW Electronic Service Würzburg GmbH - zum Geschäftsführer der Duttenhofer GmbH & Co. KG (1998) auf.

Vor kurzem trennte sich die Duttenhofer-Unternehmensgruppe durch den Verkauf der Top-3-Märkte und des Fachgeschäfts in der Würzburger Innenstadt von ihren stationären Vertriebsaktivitäten und setzt in Zukunft auf den Versandhandel. Dadurch veränderte sich der "Leitungsbedarf" innerhalb der Duttenhofer-Unternehmensgruppe. Das Angebot von Euronics kam somit zum idealen Zeitpunkt. Und von keinem Unbekannten. "Die Ditzinger Kooperation und ihre Strukturen kenne ich seit vielen Jahren, da Duttenhofer Mitglied der Euronics ist", erläutert Reim. Die Attraktivität der Position als Bereichsleiter Consumer Electronics tat ihr Übriges.

Denn die Warenbereiche aus dem Spektrum der Konsumelektronik stehen im Fokus der Euronics-Mitglieder. "Die UE macht bei der Ditzinger Verbundgruppe rund 46,5 Prozent am Gesamtumsatz aus", so Reim. "Hinzu kommen die Bereiche PC/Multimedia, Foto, Unterhaltungssoftware und Telekommunikation. Damit fallen über 76 Prozent des Zentralumsatzes der Euronics in meinen neuen Verantwortungsbereich."

Reims Verpflichtung für die Euronics-Zentrale ist laut Winkelmann nach dem Ausscheiden von Peter Keller Teil der Neuordnung der Führung innerhalb der Verbundgruppe. "Das Kernthema Ware erfordert permanente Aufmerksamkeit", so Winkelmann.

Und Reim ist ein Spezialist mit hohen Ansprüchen an sich: "Ich habe mir zum Ziel gesetzt, die für diese Warenbereiche von Peter Keller geschaffenen Strukturen in der Zentrale weiterzuführen und aus Händlersicht zu optimieren." Er ist sich sicher, dass er dank seiner bisherigen Funktionen bei Duttenhofer hierbei wertvolle Beiträge leisten kann.