Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.06.2015 - 

Sandberg StreamBoard

Fernbedienung, Tastatur und Touchpad in einem

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Wer seinen mehr oder weniger smarten Fernseher für Streaming und fürs Surfen nutzt, sollte eventuell einen Blick auf das neue StreamBoard von Sandberg werfen.

Die Zeiten, als die Nutzung des heimischen Fernsehers dem schulischen Frontalunterricht glich, gehören dank Smart-TVs und allerlei Streaming-Möglichkeiten zunehmend der Vergangenheit an. Wer über keinen smarten Fernseher verfügt, kann die Verbindung ins Netz über Notebook und Desktop herstellen. Der Komfort leidet jedoch. Die Fernbedienung fehlt. Abhilfe soll Sandbergs StreamBoard schaffen.

Beim StreamBoard handelt es sich um eine Mischung aus Fernbedienung und Tastatur mit Touchpad. Auf diese Weise sollen sich beispielsweise Internetadressen eingeben oder – dank Touchpad – der Mauszeiger bequem bedienen lassen.

Laut Hersteller soll das StreamBoard mittels eines kleinen USB-Empfängers als Standard-HID erkannt werden. Die Installation eines Treibers soll nicht von Nöten sein. Die Reichweite soll bei zehn Metern liegen.

Die Fernbedienung ist mit Windows XP, Vista, 7 und 8 kompatibel und für 44,99 Euro im Sandberg Online-Shop sowie bei Sandberg-Distributoren zu haben.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!