Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.04.2008

freenet will Nicht-Kerngeschäfte verkaufen

HAMBURG (Dow Jones)--Die freenet AG will sich nach dem Kauf von debitel von ihren Nicht-Kerngeschäften trennen. Geplant sei beispielsweise die Veräußerung des DSL-Geschäftes, weil hier der Marktanteil nur schwer aus eigener Kraft gesteigert werden könne, sagte Vorstandsvorsitzender Eckhard Spoerr am Montag.

HAMBURG (Dow Jones)--Die freenet AG will sich nach dem Kauf von debitel von ihren Nicht-Kerngeschäften trennen. Geplant sei beispielsweise die Veräußerung des DSL-Geschäftes, weil hier der Marktanteil nur schwer aus eigener Kraft gesteigert werden könne, sagte Vorstandsvorsitzender Eckhard Spoerr am Montag.

Bislang sei ein Verkauf deshalb schwierig gewesen, weil Interessenten angenommen hätten, dass United Internet als größte freenet-Aktinärin begünstigt werde. United Internet habe diesen Eindruck in den vergangenen Monaten mit ihren Bestrebungen, freenet zu einem nicht "fairen Preis" zu zerschlagen, auch eindrucksvoll bestätigt, sagte Spoerr.

Nun ändere sich diese Situation, da Permira größte freenet-Aktionärin werde. Aus diesem Grund erwartet Spoerr einen offeneren Wettbewerb.

Webseite: http://www.freenet.de/ -Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires; +49 (0)40 - 3574 3116, kirsten.bienk@dowjones.com DJG/kib/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.