Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Snapdragon 835


24.11.2016 - 

Galaxy S8 bekommt Achtkern-Antrieb

Auch nach seiner Ankündigung gibt es bislang nur wenige Infos zu Qualcomms neuem Highend-Chipsatz. Diese Wissenslücken soll jetzt eine Roadmap schließen: Der Snapdragon 835 wird wohl wieder acht Prozessorkerne tragen und das Samsung Galaxy S8 antreiben.

Als Qualcomm vor einer Woche den Snapdragon 835 vorstellte, hat das Unternehmen nur wenige Informationen dazu herausgegeben. Diese liefert allerdings jetzt der Weibo-Nutzer laenix mit einer Roadmap nach, die von der chinesischen Webseite Anzhuo stammen soll und weitere technische Details verrät. Demnach besitzt der Nachfolger des aktuellen Snapdragon 821 wieder acht statt vier Rechenkerne. Dabei handelt es sich um Kryo-200-Kerne, die in zwei Quad-Core-Clustern angeordnet sind. Wie hoch die acht Kerne des Octa-Core-Prozessors takten, verrät die Tabelle allerdings nicht. Als Grafikeinheit kommt auf dem Chipsatz eine Adreno-540-GPU zum Einsatz.

Qualcomm Snapdragon 835: Der Nachfolger des aktuellen Snapdragon 821 soll wieder acht statt vier Rechenkerne besitzen.
Qualcomm Snapdragon 835: Der Nachfolger des aktuellen Snapdragon 821 soll wieder acht statt vier Rechenkerne besitzen.
Foto: Qualcomm

Weiter aufgelistet sind die Unterstützung von maximal vier 4-Kanal-LPDDR4X-1866 RAM und Universal Flash Storage (UFS) in der Version 2.1. Der Snapdragon 820/821 nutzt an dieser Stelle noch UFS 2.0. Auch der im Bild zum Vergleich herangezogene und noch nicht vorgestellte Snapdragon 660 nutzt UFS 2.1, allerdings nur LPDDR4X-1866 RAM auf zwei Kanälen. Eine Datengeschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s erreicht der Chipsatz in der Theorie dank X16-Modem mit LTE Cat-16.

Laut Qualcomm wird der Snapdragon 835 im 10-Nanometer-FinFET-Verfahren gefertigt und beherrscht die neue Schnellladetechnik Quick-Charge 4.0. Dank dieser soll sich ein 2.750 mAh großer Smartphone-Akku innerhalb von 15 Minuten zu 50 Prozent aufladen lassen. Damit ist die neue Technik 20 Prozent schneller und 30 Prozent effizienter als der Vorgänger Quick Charge 3.0.

Zweifel an den durchgesickerten Specs des Snapdragon 835 und 660

Es gibt allerdings Zweifel an den durchgesickerten Specs des Snapdragon 835. So ist es laut Neowin verwunderlich, dass im neuesten Chip angeblich "nur" eine Adreno-540-GPU verbaut sein soll, statt der sechsten Generation Adreno 630. Zweifel an der Liste werden auch durch die Seriennummer des Snapdragon 660 geweckt, die mit "MSM8976 Plus" nur auf eine leichte Verbesserung gegenüber dem Snapdragon 652 (MSM8976) hindeutet und sich damit eher in eine Reihe mit dem Snapdragon 653 (MSM8976 Pro) stellt. Ein 660er-Modell würde wohl vielmehr eine komplett neue Seriennummer als ein weiteres Namensanhängsel erhalten.

Antworten liefert wohl erst die vollständige Enthüllung des Snapdragon 835 und auch des möglichen Snapdragon 660, die für Anfang des kommenden Jahres erwartet wird. Eines der ersten Smartphones mit dem neuen Highend-Chip Snapdragon 835 soll - auch laut der Roadmap - das Samsung Galaxy S8 sein, das voraussichtlich auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona vorgestellt wird.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!