Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.05.2007

GE steht vor Verkauf der Plastiksparte an Sabic - WSJ

FAIRFIELD (Dow Jones)--Der US-Mischkonzern General Electric steht einem Zeitungsbericht zufolge kurz vor dem Verkauf seiner Plastiksparte an die Saudi Basic Industries Corp (Sabic). Der Verkaugspreis werde wahrscheinlich bei 11 Mrd USD liegen, schreibt das "Wall Street Journal" (WSJ - Freitagsausgabe) unter Berufung auf informierte Personen. Ein Preis von 11 Mrd USD wäre deutlich mehr als Analysten erwartet haben. Sie rechneten mit einem Preis zwischen 8 Mrd und 10 Mrd USD, als GE in diesem Jahr den Bereich zum Verkauf angeboten hat.

FAIRFIELD (Dow Jones)--Der US-Mischkonzern General Electric steht einem Zeitungsbericht zufolge kurz vor dem Verkauf seiner Plastiksparte an die Saudi Basic Industries Corp (Sabic). Der Verkaugspreis werde wahrscheinlich bei 11 Mrd USD liegen, schreibt das "Wall Street Journal" (WSJ - Freitagsausgabe) unter Berufung auf informierte Personen. Ein Preis von 11 Mrd USD wäre deutlich mehr als Analysten erwartet haben. Sie rechneten mit einem Preis zwischen 8 Mrd und 10 Mrd USD, als GE in diesem Jahr den Bereich zum Verkauf angeboten hat.

Sollte die Transaktion zustande kommen, dann hätte das saudi-arabische Unternehmen die niederländische Basell of Hoofddorp bei der GE-Sparte nach einem langen Auktionsprozess übertrumpft. Basell gehört der Access Industries. Mit der Sparte von GE wolle Sabic dann einen weltweiten Großkonzern zur Produktion von Plastik-Materialen gründen. GE-Sprecher Gary Sheffer und ein Sprecher von Basell wollten sich zu dem Bericht nicht äußern. Sabic war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Webseite: http://online.wsj.com

DJG/DJN/cbr/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.