Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.2014 - 

Smartphone, Tablet und Betriebssystem

Google stellt Nexus 6, Nexus 9 und Android 5.0 vor

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Google stellt mit dem Nexus 6 ein Smartphone mit 6-Zoll-Display vor; produziert von Motorola. Das ebenfalls neue 64-Bit-Tablet Nexus 9 mit 8,9-Zoll-Bildschirm wird von HTC gefertigt. Beide Geräte setzen auf Android 5.0 Lollipop.

Das von Motorola und Google zusammen entwickelte Smartphone Nexus 6 wächst in der Display-Größe von 5,0 Zoll beim Nexus 5 auf 6 Zoll (exakt 5,96 Zoll) an. Damit folgt auch Google dem Trend hin zu größeren Bildschirmen. Das von Gorilla Glas 3 geschützte AMOLED-Display löste 2560 x 1440 Bildpunkte auf. Mit 493 ppi liegt die Pixeldichte somit deutlich über den 401 ppi eines iPhone 6 Plus mit 5,5-Zoll-Bildschirm und 1920 x 1080 Pixel Auflösung.

Für genügend Rechenleistung ist der Snapdragon 805 mit Quad-Core und 2,7 GHz Taktfrequenz zuständig. Ihm zur Seite steht die GPU Adreno 420. Der 3220 mAh fassende Akku soll laut Google genügend Kapazität für einen Tag und mehr besitzen. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Turbo Charger soll der Akku innerhalb von 15 Minuten genügend aufgeladen werden, um dem Nexus 6 wieder 6 zusätzliche Stunden Akkulaufzeit zu spendieren.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des 184 Gramm schweren und 82,98 x 159,2 x 10,06 mm großen Nexus 6 zählen eine 13-Megapixel-Kamera mit optischer Bildstabilisierung. Neben Aufnahmen mit HDR+ erlaubt das Nexus 6 auch 4K-Videos mit 30 fps. Neben LTE, WLAN 802.11ac 2x2 (MIMO), Bluetooth 4.1 gibt es noch NFC sowie einen Micro-USB-2.0-Anschluss.

Das in den Farben Midnight Blue oder Cloud White erhältliche Nexus 6 gibt es wahlweise mit 32 oder 64 GByte Speicher. Das Nexus 6 ist für Vorbestellungen im Google Play Store ab Ende Oktober erhältlich. Informationen zu den Preisen sollen laut Google und Motorola in Kürze folgen.

Nexus 9: Tablet mit 64-Bit-CPU

Mit dem Nexus 9 gibt es zusätzlich ein neues Tablet von Google. Hergestellt wird das Gerät nun von HTC. Beim Nexus 9 verwendet Google ein 8,9-Zoll-Display im 4:3-Format mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Bildpunkten. Geschützt wird das Display von einem Gorilla Glas 3. Wie Google angibt, lässt sich das Gerät durch zweimaliges Antippen auf den Bildschirm aktivieren.

Als Besonderheit nutzt das Nexus 9 eine 64-Bit-CPU NVIDIA Tegra K1. Unterstützt wird der 2,3-GHz-Prozessor durch eine GPU Kepler DX1. Als Arbeitsspeicher stehen 2 GByte RAM zur Verfügung. Für Daten müssen wahlweise 16 oder 32 GByte ausreichen. Einen microSD-Kartenslot gibt es nicht. Bei den Kameras spendiert Google eine 8-Megapixel-Variante auf der Rückseite und ein 1,6-Megapixel-Model vorne.

Das 425 Gramm schwere Tablet breitet sich auf 153,68 x 228,25 x 7,95 mm aus. Für die Kommunikation sorgen WLAN 802.11ac 2x2 (MIMO), NFC und Bluetooth 4.1. Eine 436 Gramm schwere LTE-Variante gibt es optional. Mit einer Akkukapazität von 6700 mAh soll das Surfen im WLAN 9,5 Stunden möglich sein. Die Videowiedergabe wird ebenfalls mit 9,5 Stunden beziffert.

Google bietet das Nexus 9 in den Farben Schwarz, Weiß und Sand an. Die Ränder sind aus gebürstetem Metall. Ab dem 17. Oktober soll das Nexus 9 vorbestellbar sein. Über Google Play wird es dann ab dem 3. November erhältlich sein. Offizielle Preise gibt es noch nicht, allerdings liegen sie wohl bei 400 Euro für das 16-GByte-WLAN-Modell.

Android 5.0 Lollipop

Sowohl das Nexus 6 als auch das Nexus 9 kommen mit dem neuen Android 5.0 Lollipop. Googles nächste Betriebssystemgeneration bietet das sogenannte "Material Design", mit dem Inhalte intuitiver auf Berührung oder die Stimme reagieren sollen. Neue Anruf- und Text-Benachrichtigungen erlauben es, sie anzunehmen, ohne die aktuelle App zu verlassen.

Ausführliche Informationen über die Neuerungen von Google 5.0 alias Google L finden Sie in dem Artikel Google Android L für Profis und Business-Anwender. (cvi)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!