Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.2008

Google streicht 25% der US-Stellen bei DoubleClick

Von Scott Morrison DOW JONES NEWSWIRES

Von Scott Morrison DOW JONES NEWSWIRES

SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Die Google Inc wird wie angekündigt einen Großteil der US-Beschäftigten des jüngst übernommenen Online-Werbevermarkters DoubleClick entlassen. Die Belegschaft in den USA werde um 25% reduziert, teilte der im kalifornischen Mountain View ansässige Suchmaschinenbetreiber am späten Mittwoch mit. Damit fällt das Ausmaß der Reduzierung höher aus als von Analysten erwartet. Sie waren von einem Stellenabbau am Heimatmarkt um rund 15% ausgegangen.

Den Angaben zufolge beschäftigt DoubleClick in den USA 1.200 Mitarbeiter. Zu einem späteren Zeitpunkt werde Google wahrscheinlich auch im internationalen Bereich Stellen streichen, wird in der Branche erwartet.

In einem Blog-Eintrag vom 11. März hatte Google-CEO Eric Schmidt die Entlassungen quasi bereits angekündigt. Eine der vorrangigen Aufgaben nach Abschluss der Übernahme sei es, die Zahl der Mitarbeiter anzupassen, hieß es seinerzeit. Google hat für DoubleClick rund 3,1 Mrd USD bezahlt. Der Kauf hatte eine Konsolidierung im Online-Werbesektor geführt: Microsoft und Yahoo zogen mit entsprechenden Deals zum Ausbau der Internetwerbung nach.

Google teilte am Mittwoch weiter mit, dass sie die Sparte Suchmaschinenvermarktung, Performics, von DoubleClick zum Verkauf anbiete. Auf diese Weise soll die redaktionelle Unabhängigkeit bei den eigenen Suchergebnissen sichergestellt werden. Ein möglicher Preis wurde nicht genannt.

Einer mit dem Vorgang vertrauten Person zufolge ist Performics Teil eines der kleineren Geschäftsfelder von DoubleClick. Danny Sullivan vom Fachdienst SearchEngineLand.com führte aus, der Verkauf sei in der Branche allgemein erwartet worden.

Webseiten: http://www.google.com/ http://emea.doubleclick.com/ -Von Scott Morrison, Dow Jones Newswires; +49 (0)69-29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/bam/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.