Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.2010

Grenkeleasing bestätigt nach Gewinnrückgang im 1Q ihre Prognose

BADEN-BADEN (Dow Jones)--Der IT-Finanzierungsspezialist Grenkeleasing hat im ersten Quartal unter anderem wegen gestiegener Aufwendungen weniger verdient. Dennoch bestätigte das Unternehmen bei Vorlage der Zahlen am Dienstag die Gesamtjahresprognose. Wie die Grenkeleasing AG mitteilte, sank der Perdiodengewinn auf 5,8 Mio EUR verglichen mit 7,2 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Während das operative Ergebnis auf 7,9 (Vorjahr: 10,5) Mio EUR fiel, gaben die operativen Erträge auf 21,6 (22,8) Mio EUR nach.

BADEN-BADEN (Dow Jones)--Der IT-Finanzierungsspezialist Grenkeleasing hat im ersten Quartal unter anderem wegen gestiegener Aufwendungen weniger verdient. Dennoch bestätigte das Unternehmen bei Vorlage der Zahlen am Dienstag die Gesamtjahresprognose. Wie die Grenkeleasing AG mitteilte, sank der Perdiodengewinn auf 5,8 Mio EUR verglichen mit 7,2 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Während das operative Ergebnis auf 7,9 (Vorjahr: 10,5) Mio EUR fiel, gaben die operativen Erträge auf 21,6 (22,8) Mio EUR nach.

Das Zinsergebnis beziffert das Unternehmen aus Baden-Baden auf 18,6 Mio EUR und damit in etwa auf Vorjahresniveau. Vor einem Jahr hatten an dieser Stelle 18,4 Mio EUR zu Buche gestanden, im Vorquartal waren es 17,8 Mio EUR. Zusätzlich zu dem steigenden Anteil hochmargigen Neugeschäfts habe sich hier das kräftige Wachstum in den ersten drei Monaten 2010 ertragssteigernd ausgewirkt, hieß es zur Erklärung.

Je Leasingvertragabschluss liegt der durchschnittliche Anschaffungswert im Berichtszeitraum bei 7.404 (7.341) EUR, im Vergleich zum Vorquartal sank er damit von 7.775 EUR. Um das Geschäftsvolumen mit Akquisition und Verwaltung einer höheren Anzahl an kleineren Verträgen zu erreichen, seien höhere Aufwendungen erforderlich als für eine niedrige Anzahl an Verträgen mit höheren Anschaffungswerten, teilte Grenkeleasing weiter mit. So stiegen die Vertriebs- und Verwaltungsaufwendungen auf 5,6 Mio EUR nach 4,4 Mio EUR im Jahr zuvor.

Inklusive Franchisepartnern hat die Grenke Gruppe ihr Neugeschäft im Zeitraum von Januar bis Ende März um 26,6% auf 150,1 Mio EUR gesteigert. Während die Anzahl der Neuverträge auf 19.311 (14.239) Stück kletterte, stieg der Deckungsbeitrag 2 um 16,4% auf 23,1 Mio EUR. Die Eigenkapitalquote stieg trotz des erheblichen Neugeschäftsvolumens auf 18,1%. Ende des vergangenen Geschäftsjahres betrug sie 17,5%.

Für 2010 zeigte sich der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Uwe Hack unverändert optimistisch: "Insgesamt rechnen wir in den nächsten Quartalen mit sukzessiv steigenden Periodengewinnen und bestätigten deshalb unsere Prognose eines Periodengewinns in der Größenordnung von 25 Mio bis 28 Mio EUR für das Geschäftsjahr 2010", sagte er.

Webseite: www.grenke.de DJG/ebb/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.