Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.10.2006

Händlertreff in Nordhorn

Vom 22. bis zum 24. September 2006 stand Nordhorn im Zeichen der Telekommunikation, denn der dort ansässige TK-Distributor ENO Telecom hatte über 1.000 Menschen auf seiner Hausmesse zu Besuch.

Von Dr. Thomas Hafen

Über 1.000 Menschen machten sich im September auf den Weg nach Nordhorn. Sie folgten der Einladung des dort ansässigen TK-Distis ENO Telecom, der vom 22. bis 24.09.06 seine Hausmesse veranstaltete. "Wir sind stolz, dass uns auch in diesem Jahr so viele Händler aus dem gesamten Bundesgebiet hier besucht haben", sagt Bernd Horstmann, geschäftsführender Gesellschafter.

Auf über 45 Ständen konnten sich die Händler Neuheiten aus dem Telekommunikationsmarkt ansehen. Unternehmen wie T-Mobile, O2, E-Plus, Nokia, Motorola, Sony Ericsson, Premiere, Siemens, Benq, Kenwood, Sennheiser, Olympus oder Pentax waren vertreten.

Neben der Produktinformation konnten sich die Reseller in Fachvorträgen über Marktentwicklung, Betriebswirtschaftliches oder Vertriebsthemen informieren. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. Am Freitagabend startete nach Messeende die sogenannte After-Fair-Party mit Livemusik, der Show zweier artistischer Cocktailmixer und Karaoke-Einlagen von Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten. Am Samstagabend fand die traditionelle Gala statt. Abendessen, Liveband sowie das Casino mit Roulette, Black Jack und Poker boten den Besuchern Abwechslung.

Ein Höhepunkt der Messe war das von ENO entwickelte Shopsystem, das den Fachhändlern erstmalig präsentiert wurde. Es ist variabel aufgebaut und ermöglicht in einem einheitlichen Möbelkonzept die Präsentation von Handys, Festnetztelefonen, Navigation, Fernsehen, Internettelefonie, Datentransport et cetera.