Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.02.2009

Heidelberger Druck sieht keine Trendwende bei Auftragseingängen

HEIDELBERG (Dow Jones)--Die Heidelberger Druckmaschinen AG sieht keine Trendwende bei den Auftragseingängen. Das dritte Quartal sei gemessen an den Auftragseingängen eines der schwächsten der letzten Quartale, sagte Bernhard Schreier, Vorstandsvorsitzender des MDAX-Unternehmens, am Dienstagmorgen während einer Telefonkonferenz. In den kommenden Wochen und Monaten sehe man angesichts der Wirtschaftskrise und des unsicheren Umfelds bei den Auftragseingängen keine Trendwende.

HEIDELBERG (Dow Jones)--Die Heidelberger Druckmaschinen AG sieht keine Trendwende bei den Auftragseingängen. Das dritte Quartal sei gemessen an den Auftragseingängen eines der schwächsten der letzten Quartale, sagte Bernhard Schreier, Vorstandsvorsitzender des MDAX-Unternehmens, am Dienstagmorgen während einer Telefonkonferenz. In den kommenden Wochen und Monaten sehe man angesichts der Wirtschaftskrise und des unsicheren Umfelds bei den Auftragseingängen keine Trendwende.

Im dritten Quartal 2008/09 berichtete das Unternehmen einen Rückgang beim Auftragseingang von 41% auf 560 Mio EUR. Im zweiten Quartal 2008/09 ermäßigte sich der Auftragseingang bereits um 22,6% auf 721 Mio EUR. Im ersten Quartal 2008/09 per Ende Juni berichtete Heidelberger Druck dank der Branchenmesse drupa im Frühjahr noch ein Auftragsplus von 23,2%.

Webseite: http://www.heidelberg.com - Von Christine Benders-Rüger, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/cbr/brb

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.