Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.07.2007

Holtzbrinck will Internetportale Abacho und My-Hammer übernehmen

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck will den Suchmaschinenbetreiber Abacho.de übernehmen. Die für die Internetbeteiligungen des Konzerns zuständige Tochter Holtzbrinck Networks GmbH kündigte am Dienstag ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für die in Neuss ansässige Abacho AG an. Holtzbrinck hat sich bereits vertraglich das 29,72-prozentige Aktienpaket des Abacho-Gründers und -Vorstandsvorsitzenden Ingo Endemann gesichert. Ferner hält Holtzbrinck Networks GmbH 2,98% des Grundkapitals.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck will den Suchmaschinenbetreiber Abacho.de übernehmen. Die für die Internetbeteiligungen des Konzerns zuständige Tochter Holtzbrinck Networks GmbH kündigte am Dienstag ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für die in Neuss ansässige Abacho AG an. Holtzbrinck hat sich bereits vertraglich das 29,72-prozentige Aktienpaket des Abacho-Gründers und -Vorstandsvorsitzenden Ingo Endemann gesichert. Ferner hält Holtzbrinck Networks GmbH 2,98% des Grundkapitals.

Den Abacho-Aktionären will Holtzbrinck 4,20 EUR je Aktie in bar zahlen, mindestens aber den gewichteten durchschnittlichen Börsenkurses der letzten drei Monate vor Veröffentlichung der Offerte. Das Angebot ziele auf alle Aktien, sagte Holtzbrinck-Networks-Geschäftsführer Martin Weber Dow Jones Newswires. Sein Hauptinteresse gilt der Abacho-Tochter My-Hammer AG, ein vor zwei Jahren gestartetes Auktionshaus für Handwerksdienstleistungen im Internet.

Das Angebot bewertet die Abacho AG nach Berechnungen von Dow Jones mit 56,3 Mio EUR. Abacho rechnet mit dem Beginn der Tenderofferte für August, wie aus einer eigenen Mitteilung hervorgeht.

An My-Hammer ist die Holtzbrinck-Tochter bereits mit 31,25% beteiligt, die übrigen Anteile hält Abacho. Zum Portfolio von Holtzbrinck Networks GmbH gehören Internetshops wie bol.de und bücher.de sowie die Online-Partnervermittlung Parship.de, das Studenten-Netz studiVZ oder die lokale Suchmaschine meinestadt.de.

Die Abacho AG verbuchte im vergangenen Jahr 4,4 (3,2) Mio EUR Umsatz in der Gruppe und wies wegen Investitionen in My-Hammer einen Fehlbetrag von 1,2 Mio EUR aus. Den Umsatz mit Internetauktionen gab das Unternehmen mit 1,6 (0,2) Mio EUR an. Das Portal My-Hammer hatte zum Jahresende 2006 insgesamt 150.000 Mitglieder. Das Portal Abacho.de geht von etwa 4 Mio Nutzer aus.

Die Abacho-Aktie reagierte nach einer Handelsaussetzung mit einem Kurssprung auf das Angebot. Gegen 10.23 notierte der Titel bei 4,39 EUR. Vor der Handelsaussetzung war er mit 3,34 EUR umgegangen.

Webseite: http://www.holtzbrinck-networks.com/abacho-angebot

DJG/DJN/rio/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.