Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.09.2014 - 

Mickos wird SVP

HP kauft Cloud-Startup Eucalyptus

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Hewlett-Packard übernimmt das Cloud-Startup Eucalytpus und macht dessen Chef Marten Mickos zum Herrn über sein Cloud-Geschäft.

HP wage sich damit langsam wieder zurück in den Markt für Mergers & Acquisitions, schreibt das Blog "Re/code", nachdem es sich an der verunglückten Übernahme von Autonomy für 11 Milliarden Dollar ordentlich die Finger verbrannt hatte. Der Preis für Eucalyptus soll aber Insidern zufolge bei weniger als 100 Millionen Dollar gelegen haben. Ohnehin handele es sich eher um eine "Acqhire"-Transaktion; bei Eucalyptus arbeiten weniger als 100 Mitarbeiter.

Marten Mickos übernimmt die Leitung von HPs Cloud-Business.
Marten Mickos übernimmt die Leitung von HPs Cloud-Business.
Foto: Eucalyptus

Immerhin wird Eucalyptus-Chef Marten Mickos nun Senior Vice President von HP und Leiter der Cloud-Sparte. Die unterstand zuletzt interimistisch Martin Fink, nachdem der frühere Chef Biri Singh HP Ende vergangenen Jahres verlassen hatte. Mickos wird direkt an HP-Chefin Meg Whitman berichten. Er ist in der Branche wahrlich kein Unbekannter, unter anderem weil er von 2001 bis zur Übernahme durch Sun 2008 Chef von MySQL war und im Verwaltungsrat von Nokia sitzt. In der Vergangenheit habe Mickos öffentlich des öfteren ordentlich gegen OpenStack vom Leder gezogen, berichtet "GigaOM" - das ist nun allerdings genau die Cloud-Plattform, auf die HP wettet.

Mit der quelloffenen Software von Eucalyptus kann man besonders einfach Workloads zwischen privaten, hybriden und Public Clouds wie Amazon Web Services umziehen. Die Firma hatte vor der Übernahme durch HP in drei Finanzierungsrunden insgesamt 55 Millionen Dollar Wagniskapital eingesammelt.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!