Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Hardware-Registrierung soll helfen

HP Networking geht gegen Graumarkt vor

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Um den Handel über nicht autorisierte Vertriebswege einzudämmen, hat der Hersteller aus Palo Alto seit 1. Dezember 2014 eine erweiterte Produktregistrierung zur Freischaltung der lebenslangen Garantie eingeführt.

HP Networking betont, dass der Zwischenhandel mit Produkten, die zu bestimmten Konditionen an einen genau definierten Kunden verkauft wurden, untersagt ist. Händler die solche Produkte anbieten, machen sich laut HP des Konditions-Missbrauchs schuldig. Um diesen Missbrauch zu unterbinden und die HP-Partner zu unterstützen, fällt bei Netzwerkprodukten seit 1. Dezember 2014 die lebenslängliche Service-Garantie weg, falls die Produkte über den sogenannten Graumarkt bezogen wurden.

Wer künftig von der lebenslangen Service-Garantie von HP Networking profitieren will, sollte seine Hardware, wie etwa die „Brite Box Switch“, online registrieren. Nur so kann der Kunde sicher gehen, zum Beispiel keine preisreduzierten Überbestände aus Fremdprojekten ohne Garantieanspruch zu verwenden.
Wer künftig von der lebenslangen Service-Garantie von HP Networking profitieren will, sollte seine Hardware, wie etwa die „Brite Box Switch“, online registrieren. Nur so kann der Kunde sicher gehen, zum Beispiel keine preisreduzierten Überbestände aus Fremdprojekten ohne Garantieanspruch zu verwenden.
Foto: HP

Einerseits will HP mit dieser Maßnahme seine End- und Unternehmenskunden schützen. Die Registrierung ihres Produktes stellt sicher, dass sie ein HP-Produkt zu fairen Konditionen erworben haben. Sollten Kunden bei der Registrierung ihres Produktes feststellen, dass es sich um nicht autorisierte Graumarktware handelt, besteht die Möglichkeit, diese beim Händler zu reklamieren. Dabei unterstützt HP betroffene End- und Unternehmenskunden bei der Nachverfolgung und führt die entsprechenden Maßnahmen gegen Verstöße ein, gegebenenfalls auch rechtliche Schritte.

Andererseits stärkt HP mit der Registrierungsmöglichkeit die Position von Fachhändlern, die mit originaler Ware von einem der autorisierten HP-Distributoren Also, TD Azlan, Ingram Micro und Avnet handeln. Als weiteren Schritt setzt sich HP für eine Preisstabilität im Projektgeschäft ein und möchte damit eine transparente Preisgestaltung für Fachhändler erreichen.

Anwender können dadurch die Produkte von HP Networking nach dem Kauf vom Fachhändler registrieren. Die Registrierung lässt sich laut HP unkompliziert hier auf einer Online-Plattform mit Hilfe der Seriennummer vornehmen. Dabei handelt es sich um eine US-Seite für die man sich registrieren muss. (rw)