Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.07.2006

Im Fusionsfieber

Der Markt für IT-Security kommt nicht zur Ruhe. Anfang der vergangenen Woche hat Secure Computing den E-Mail-Sicherheitsspezialisten Ciphertrust für 274 Millionen Dollar übernommen. Die "Iron Mail"-Appliances von Cipher-trust versprechen Schutz vor Spam und Phishing-E-Mails.

Vor knapp einem Jahr hat Secure Computing bereits den UTM-Anbieter (Unified Threat Management) Cyberguard für knapp 300 Millionen Dollar gekauft, der wiederum ein Jahr zuvor den Content-Filter-Hersteller Webwasher geschluckt hatte. Damit verfügt Secure Computing nun über ein beachtliches Portfolio an Sicherheitslösungen, das es in die eigenen Suites zu integrieren gilt.

John McNulty, CEO von Secure Computing, zeigt sich diesbezüglich zuversichtlich: "Die Integration von Cyber Guard haben wir erfolgreich hinter uns gebracht. Der Zeitpunkt für eine weitere Investition in die Enterprise Gateway Security war perfekt. Wir sind der Überzeugung, dass Ciphertrust die optimale Ergänzung zu unserem bisherigen Portfolio ist."

Die "neue" Secure Computing wird auf 300 eigene Vertriebsmitarbeiter und 1.700 Partner zurückgreifen können. Die Zahl der Kunden wird auf 18.000 anwachsen. Der bisherige Ciphertrust-Chef Jay Chaudhry soll "Chefstratege" werden, der CTO Paul Judge bleibt auch bei Secure Computing Technikchef. Dr. Ronald Wiltscheck