Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.2009

Infineon bemüht sich um Staatshilfe - Welt am Sonntag

BERLIN (Dow Jones)--Der angeschlagene Halbleiterhersteller Infineon will einem Zeitungsbericht zufolge staatliche Hilfe in Anspruch nehmen. Wie die "Welt am Sonntag" schreibt, führen Vorstandssprecher Peter Bauer und Finanzvorstand Marco Schröter dazu seit längerem Gespräche. Der Konzern wolle eine Staatsbürgschaft über mehrere 100 Mio EUR, schreibt das Blatt unter Berufung auf eine mit dem Vorgang vertraute Person.

BERLIN (Dow Jones)--Der angeschlagene Halbleiterhersteller Infineon will einem Zeitungsbericht zufolge staatliche Hilfe in Anspruch nehmen. Wie die "Welt am Sonntag" schreibt, führen Vorstandssprecher Peter Bauer und Finanzvorstand Marco Schröter dazu seit längerem Gespräche. Der Konzern wolle eine Staatsbürgschaft über mehrere 100 Mio EUR, schreibt das Blatt unter Berufung auf eine mit dem Vorgang vertraute Person.

Der Chipproduzent wolle den Antrag auf Staatshilfe schnell einreichen, so die Zeitung weiter. Spätestens im Juli wolle man eine Entscheidung. Infineon versuche sich offenbar rechtzeitig abzusichern, um nicht in eine ähnliche Situation zu kommen wie die Speicherchiptochter Qimonda, die Anfang des Jahres Insolvenz anmelden musste, so die Welt. Zwar habe Infineon momentan ausreichend Geld in der Kasse. Das Unternehmen müsse allerdings bis Juni 2010 Anleihen und Kredite von insgesamt mehr als 900 Mio EUR refinanzieren.

Ein Sprecher von Infineon wollte zu dem Bericht am Sonntag auf Anfrage von Dow Jones Newswires keine Stellungnahme abgeben.

Webseite: http://www.welt.de DJG/kla Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.