Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.08.2010

Infineon und IBM verkaufen ihr Joint Venture Altis Semiconductor

NEUBIBERG (Dow Jones)--Infineon und IBM haben ihr Joint Venture Altis Semiconductor verkauft. Wie der DAX-Konzern am Donnerstag mitteilte, wurden 100% des Aktienkapitals an den französischen Unternehmer Yazid Sabeg verkauft. Sabeg sei im Besitz der Altis International, die das paritätisch geführte Gemeinschaftsunternehmen von dem US-Konzern und dem Neubiberger Unternehmen erwerbe.

NEUBIBERG (Dow Jones)--Infineon und IBM haben ihr Joint Venture Altis Semiconductor verkauft. Wie der DAX-Konzern am Donnerstag mitteilte, wurden 100% des Aktienkapitals an den französischen Unternehmer Yazid Sabeg verkauft. Sabeg sei im Besitz der Altis International, die das paritätisch geführte Gemeinschaftsunternehmen von dem US-Konzern und dem Neubiberger Unternehmen erwerbe.

Im gemeinsamen Bemühen, die Zukunft von Altis Semiconductor und seiner Beschäftigten zu sichern, haben die beiden Unternehmen laut Mitteilung das französische Unternehmen verkauft. Zum Verkaufspreis wollte ein Infineon-Sprecher auf Anfrage von Dow Jones Newswires nichts sagen.

IBM und Infineon seien Liefervereinbarungen mit Altis Semiconductor eingegangen. Diese sehen laut Infineon die Nutzung der Fertigungskapazitäten des französischen Werks von Altis vor. Die Vereinbarungen umfassten die Lieferung von Halbleiterkomponenten im Rahmen der Foundry-Strategien von IBM und Infineon sowie die Durchführung von Wafertests.

Webseiten: www.infineon.com www.ibm.com DJG/kla/ebb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.