Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.02.2008

Infineon:Wechselkurse haben 06/07 mehr als 470 Mio Umsatz gekostet

(Korrigierte Fassung)

(Korrigierte Fassung)

MÜNCHEN (Dow Jones)--Ungünstige Wechselkurseffekte haben die Infineon Technologies AG im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 nach den Worten ihres Finanzvorstands Peter Fischl mehr als 470 Mio EUR Umsatz und rund 190 Mio EUR EBIT "gekostet". Das sagte Fischl am Donnerstag auf der Hauptversammlung des Unternehmens laut Redetext.

Der DAX-Konzern hatte für das abgelaufene Geschäftsjahr bei einem Umsatz von 7,682 Mrd EUR einen EBIT-Fehlbetrag von 256 Mio EUR ausgewiesen. Dabei hatte sich vor allem ein schwaches Ergebnis der Speicherchiptochter Qimonda belastend auf die Ergebnisse ausgewirkt.

Aber auch im Kerngeschäft mit Logikchips wirkten sich Wechselkurse negativ aus. "Pro Cent der Veränderung der Währungsparität verändert sich unser EBIT pro Jahr um circa 8 Mio EUR", so der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Ziebart laut Redetext. So habe Infineon über 40% der Umsätze in US-Dollar erwirtschaftet, aber gleichzeitig weniger als 20% der Kostenbasis in US-Dollar realisiert.

Webseite: http://www.infineon.com - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/cbr/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.