Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Intel: Bei Notebook-Prozessoren das Maß aller Dinge

15.02.2007

Auf Intel folgt Intel - mit diesen einfachen Worten lassen sich die Verhältnisse bei den Notebook-Prozessoren beschreiben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der BFL Leasing GmbH (www.bfl-lea sing.de). Untersuchungsgrundlage waren sämtliche tragbaren Computer, die in Deutschland über das Internet angeboten wurden. Allerdings wurde lediglich Neuware untersucht und keine Second-Hand-Rechner. Mit der Produkteinführung der "Core Duo"-CPU zu Beginn des Jahres 2006 und des "Core 2 Duo"-Modells im Herbst 2006 sank der Centrino-Anteil: Waren zu Beginn des vergangenen Jahres noch 64 Prozent aller Notebooks mit der Centrino-Plattform ausgestattet, so waren es Ende 2006 nur noch 33 Prozent. Fasst man die Marktanteile der beiden Core-Prozessoren zusammen, lagen diese im Dezember schon bei rund 40 Prozent - und damit höher als die der Centrino-Plattform.

Die vergleichbaren Prozessoren aus AMDs Turion-Familie konnten übers Jahr 2006 gesehen laut BFL keinen nennenswerten Boden gutmachen: Ihre Marktanteile bewegten sich immer knapp unterhalb oder knapp oberhalb der Zehn-Prozent-Linie.

Christian Töpfer