Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.2007

Intel legt Streit mit chinesischem Technologiekonzern bei

PEKING (Dow Jones)--Die Intel Corp, Santa Clara, hat mit der Shenzhen Donjin Communication Technology Co einen Vergleich erzielt und damit einen mehr als zwei Jahre währenden Rechtsstreit beigelegt. "Es liegt nicht im Interesse der beiden Unternehmen, die Klage fortzuführen", teilten die beiden Firmen am Montag in einer gemeinsamen Stellungnahme mit.

PEKING (Dow Jones)--Die Intel Corp, Santa Clara, hat mit der Shenzhen Donjin Communication Technology Co einen Vergleich erzielt und damit einen mehr als zwei Jahre währenden Rechtsstreit beigelegt. "Es liegt nicht im Interesse der beiden Unternehmen, die Klage fortzuführen", teilten die beiden Firmen am Montag in einer gemeinsamen Stellungnahme mit.

Intel hatte das chinesische Unternehmen, das Telekommunikations- und Netzwerkgeräte herstellt, im Jahr 2004 wegen einer angeblichen Verletzung des Urheberrechts verklagt. Dabei ging es um eine für Touchpad-Telefonsysteme genutzte Technologie.

Im Jahr 2005 hatte Shenzhen Donjin eine Gegenklage gegen den US-Chiphersteller wegen monopolistischer Praktiken angestrengt.

Intel und Shenzhen Donjin haben über den außergerichtlichen Vergleich Stillschweigen vereinbart. Die Unternehmen teilten mit, sie wollten zusammenarbeiten, gingen aber nicht darauf ein, in welchen Bereichen.

Webseiten: http://www.intel.com

http://www.donjin.com

-Von Terence Poon, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/pia/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.