Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.08.2010

INTERVIEW/Conergy setzt verstärkt auf Auslandsmärkte

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Das Solarunternehmen Conergy setzt zukünftig noch mehr auf die Auslandsmärkte. "Ich gehe von einem steigenden Auslandsanteil aus", sagte der Vorstandsvorsitzende Dieter Ammer am Donnerstag im Gespräch mit Dow Jones Newswires. Im gesamten Jahr 2010 könne der Prozentsatz der nicht in Deutschland erzielten Erlöse schon über 50% liegen und werde 2011 wahrscheinlich nochmals wachsen, ergänzte er.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Das Solarunternehmen Conergy setzt zukünftig noch mehr auf die Auslandsmärkte. "Ich gehe von einem steigenden Auslandsanteil aus", sagte der Vorstandsvorsitzende Dieter Ammer am Donnerstag im Gespräch mit Dow Jones Newswires. Im gesamten Jahr 2010 könne der Prozentsatz der nicht in Deutschland erzielten Erlöse schon über 50% liegen und werde 2011 wahrscheinlich nochmals wachsen, ergänzte er.

In den ersten sechs Monaten stammten gut 48% der Gesamterlöse der Hamburger Conergy AG von fast 390 Mio EUR aus dem Ausland. Über 110 Mio EUR fielen allein im europäischen Ausland an. Besonders in Frankreich, Italien und Griechenland verbesserte sich das Geschäft deutlich, wie im Halbjahresbericht ausgeführt wird. Auch in der Region Asien-Pazifik, wo Conergy unter anderem in Indien, Thailand und Australien vertreten ist, verbuchte das Unternehmen Zuwächse.

Durch den starken Boom des deutschen Marktes, der durch die günstigen Förderbedingungen hierzulande unterstützt wurde, haben sich zuletzt die Gewichte verschoben. Schon 2009 wurden in Deutschland rund die Hälfte aller weltweit installierten Photovoltaikanlagen montiert, und das wird in diesem Jahr nicht viel anders sein, schätzen Experten. Gleichzeitig glauben etwa die Analysten von EuPD Research, dass sich der deutsche Markt wegen der stark sinkenden Förderung im kommenden Jahr halbieren wird und andere Regionen an Gewicht gewinnen werden.

Mit fast 50% Auslandsanteil im ersten Halbjahr hat Conergy die höchste Quote der im TecDAX notierten Unternehmen, die Solarmodule verkaufen. Bei der Q-Cells SE fielen weniger als zwei Fünftel der Erlöse im Ausland an, die Solarworld AG hatte eine Auslandsquote von unter einem Drittel und der Großhändler und Projektentwickler Phoenix Solar nur gut 12%.

Webseite: www.conergy-group.com -Von Martin Rapp, Dow Jones Newswires, +49 (0)211 1387 214; martin.rapp@dowjones.com DJG/mmr/has

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.