Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.2008

INTERVIEW/E-Plus will 2009 Netz aufrüsten

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Düsseldorfer E-Plus-Gruppe will ihr GSM-Netz in Deutschland 2009 aufrüsten. Das sagte der Chief Technology Officer (CTO) von E-Plus, Rafal Markiewicz, in einem Interview mit Dow Jones Newswires am Freitag.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Düsseldorfer E-Plus-Gruppe will ihr GSM-Netz in Deutschland 2009 aufrüsten. Das sagte der Chief Technology Officer (CTO) von E-Plus, Rafal Markiewicz, in einem Interview mit Dow Jones Newswires am Freitag.

"E-Plus plant, wie im Jahr 2008, einen hohen dreistelligen Mio-EUR-Betrag in den Ausbau ihrer Netze zu investieren", sagte Markiewicz. Diese Maßnahmem umfassten auch die Aufrüstung der GSM-Netzes auf den so genannten EDGE-Standard (Enhanced Data Rates for GSM Evolution), sagte Markiewicz weiter.

E-Plus, nach Kunden Deutschlands drittgrößter Mobilfunkbetreiber, bietet im Gegensatz zu seinen Wettbewerbern bislang keinen EDGE-Standard an, der eine schnellere mobile Datenübertragung ermöglicht.

"Wir lehnen es ab, uns mit den Wettbewerbern auf ein Wettrennen um technische Spezifikationen einzulassen, sondern wollen uns weiterhin auf die Bedürfnisse unserer Kunden konzentrieren", so Markiewicz.

Nach Angaben des CTO plant E-Plus gut 30% der deutschen Bevölkerung mit dem EDGE-Standard Ende des ersten Quartals 2009 zu erreichen. Bis Ende nächsten Jahres soll das E-Plus-EDGE-Netz gut 90% der Bevölkerung in Deutschland zur Verfügung stehen. Er ergänzte, dass E-Plus mit seinem UMTS-Netz bereits 65% der deutschen Bevölkerung erreicht.

E-Plus spare - angesichts des Nachhinkens gegenüber Wettbewerbern hinsichtlich Netz-Neuaufrüstung und -Expansion - Geld. "Die Kosten für UMTS-Basisstationen betragen derzeit nur noch 20% dessen was 2003 zu zahlen war", sagte er. Zudem sei ihre Energieeffizienz höher.

Webseite: http://www.eplus.de - Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires, +49 69 297 25 505, archibald.preuschat@dowjones.com DJG/DJN/apr/mkl/bam Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.