Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.2007

INTERVIEW: SAP will Umsatz in Asien bis 2010 verdoppeln

Von Vladimir Guevarra

Von Vladimir Guevarra

Dow Jones Newswires

SINGAPUR (Dow Jones)--Der Softwarekonzern SAP AG will den Umsatz seines Asien-Pazifik-Geschäfts bis 2010 verdoppeln. "Wir haben eine noch nie da gewesene Chance in dieser Region, beispielsweise in China und Indien", sagte Geraldine McBride, SAP Asia-Pacific and Japan President, am Montag in einem Interview mit Dow Jones Newswires. Trifft die Prognose zu, würde Asien-Pazifik zum am schnellsten wachsenden Markt für SAP werden. "Wir haben Wirtschaftswachstumsraten wie nie zuvor. Sogar in Japan geht es aufwärts", so McBride.

Im vergangenen Jahr hat die in Walldorf beheimatete SAP in der Region Asien einen Umsatz von 1,1 Mrd EUR erzielt, 11,8% des konsolidierten Gesamtumsatzes von 9,4 Mrd EUR.

Das wirtschaftliche Wachstum erlaube es kleinen und mittleren Unternehmen, in Asien zu sprießen, sagte McBride. Dies erhöhe die Nachfrage nach SAP-Anwendersoftware, darunter Basisprogramme für Lagerhaltung, Buchhaltung und Gehaltsabrechnung. Die Betriebe wollten die Software innerhalb weniger Tage installiert haben und seien bereit, tausende von Dollar dafür zu zahlen.

Fast 6.000 oder 65% der 9.000 SAP-Kunden in Asien-Pazifik sind kleine und mittlere Unternehmen. Sie generieren fast die Hälfte des Umsatzes der Region für SAP. Im zweiten Quartal schloss SAP pro Arbeitstag in Asien-Pazifik mit im Schnitt neun Kunden einen Vertrag. Diese Anzahl werde sich in den nächsten Quartalen erhöhen, so McBride. Ziel sei es, die Anzahl der kleinen und mittleren Unternehmenskunden bis 2010 zu verdreifachen.

In diesem Jahr will das Softwarehaus weitere 400 Mitarbeiter in Asien einstellen und so die Zahl der Angestellten in der Region auf 8.500 erhöhen.

Webseite: http://www.sap.com

-Von Vladimir Guevarra, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/pia/mim

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.