Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.2010

IPO/Kabel Deutschland legt Preisspanne mit 21,50-25,50 EUR fest

MÜNCHEN (Dow Jones)--Kabel Deutschland hat die Preisspanne für den angekündigten Börsengang festgelegt. Die Bookbuildingsspanne werde 21,50 EUR bis 25,50 EUR je Aktie betragen, wie Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber am Mittwoch mitteilte. Der Konzern mit Sitz in Unterföhring will allerdings deutlich weniger Aktien über die Börse verkaufen, als noch am Montag im Wertpapierprospekt angekündigt.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Kabel Deutschland hat die Preisspanne für den angekündigten Börsengang festgelegt. Die Bookbuildingsspanne werde 21,50 EUR bis 25,50 EUR je Aktie betragen, wie Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber am Mittwoch mitteilte. Der Konzern mit Sitz in Unterföhring will allerdings deutlich weniger Aktien über die Börse verkaufen, als noch am Montag im Wertpapierprospekt angekündigt.

Bis zu 30 Mio Anteilsscheine sollen angeboten werden, zusätzlich wird den Konsortialbanken eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) über bis zu 4,5 Mio Aktien gewährt, wie es in der Mitteilung weiter heißt. Im Wertpapierprospekt wurde noch ein Verkauf von 45 Mio Aktien mit einer optionalen Mehrzuteilung von 6,75 Mio Aktien anvisiert.

Das angestrebte Emissionsvolumen von 700 Mio EUR dürfte dennoch erreicht werden. Selbst wenn die nun angebotenen 34,5 Mio Aktien am unteren Ende der Preisspanne zu je 21,50 EUR verkauft werden, käme damit ein Erlös inklusive Greenshoe von rund 740 Mio EUR zustande.

"Wir haben bereits gesagt, dass der Mehrheitseigner Providence einen Minderheitsanteil verkaufen will, um weiter von der positiven Entwicklung des Unternehmens profitieren zu können", sagte eine Sprecherin von Kabel Deutschland zu Dow Jones Newswires. Nun werde Providence weniger als 40% seiner Anteilsscheine abgeben. Das Management des Kabelnetzbetreibers verkaufe 25% seiner Aktien und sei verpflichtet, die restlichen Anteilsscheine mindestens 360 Tage lang zu halten.

Der Angebotszeitraum für die neuen Aktien erstreckt sich vom 11. bis voraussichtlich 19. März. Ab Montag, dem 22. März, soll die Kabel-Deutschland-Aktie im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert werden.

Am Gelingen des Börsengangs hat Kabel Deutschland keine Zweifel: "Unsere Roadshow stößt auf größtes Interesse", sagte die Sprecherin. Am heutigen Mittwoch werden Investoren in Frankfurt informiert.

Kabel Deutschland betreibt derzeit in 13 Bundesländern Kabelnetze und versorgt rund 8,9 Mio angeschlossene Haushalte mit Fernsehen, Telefon und Internet. Der Schuldenstand des Unternehmens werde sich zum Börsengang auf 2,9 Mrd EUR belaufen, erklärte die Sprecherin.

Webseite: www.kabeldeutschland.com -Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires, +49 89 55214030, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.