Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.06.2006

Konzentration auf Eigenmarken

Adam Riesig strukturiert um. Ab dem 1. August 2006 wird der Braunschweiger Großhändler ausschließlich die Eigenmarken Cybis und Yakumo anbieten. Komponenten und Drucker anderer Hersteller werden aus dem Angebot genommen. Wie Jürgen Rakow, Geschäftsführer von Adam Riesig und Yakumo sowie Vorstandsvorsitzender der Vobis AG, erfreut berichtet, hätten die meisten Vertriebsmitarbeiter, die durch diese Veränderung freigestellt wurden, einen neuen Arbeitsplatz bei Bcom in Braunschweig gefunden. Dieser Schritt war notwendig geworden, da die Subdistribution bei geringer Marge zu hohe Kosten verursachte.

Doch das ist nicht die einzige Maßnahme zur Verschlankung des Unternehmens. Bereits am 19. Juni hatte Adam Riesig die drei Lager für Produkte, Service und Auslieferung in Aue, südlich von Chemnitz, zusammengelegt.

Davon waren aber in erster Linie zwei Dienstleister betroffen. Wie Rakow berichtet, konzentrierte sich Adam Riesig von Anfang an auf das Kerngeschäft. Call-Center, Produktion und Service sind ebenfalls ausgelagert.

Auch beim Kundenstamm setzt das Braunschweiger Unternehmen auf Konzentration. Es fokussiert sich auf einige Hundert größere Kunden wie etwa Handelsgruppen und Discounter. Denn "wir liefern wie ein Hersteller direkt und schnell", erklärt Rakow. Und dabei weiß das Unternehmen Kontinuität zu schätzen. Ein Discounter wie Real zum Beispiel bestellt seine Waren regelmäßig in größeren Stückzahlen und mit acht bis zehn Wochen Vorlauf.

Ulrike Goreßen