Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.08.2010

Kuka sieht 2010 noch Nettoverlust und peilt 2011 Break-Even an

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Roboter- und Anlagenbauer Kuka rechnet in diesem Jahr noch mit einem Nettoverlust. Finanzierungskosten und Steuern werden sich nach Aussage von Finanzvorstand Stephan Schulak vom Dienstag in diesem Jahr auf bis zu 35 Mio EUR summieren. Aus heutiger Sicht werde unter dem Strich daher ein Verlust von 20 Mio bis 25 Mio EUR anfallen.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Roboter- und Anlagenbauer Kuka rechnet in diesem Jahr noch mit einem Nettoverlust. Finanzierungskosten und Steuern werden sich nach Aussage von Finanzvorstand Stephan Schulak vom Dienstag in diesem Jahr auf bis zu 35 Mio EUR summieren. Aus heutiger Sicht werde unter dem Strich daher ein Verlust von 20 Mio bis 25 Mio EUR anfallen.

2011 wollen die Augsburger auf Nettobasis dann wieder die Gewinnschwelle erreichen. 2011 sieht das Management den SDAX-Konzern in der Lage, einen Umsatz von 1,1 Mrd EUR zu erwirtschaften. Dann sollen in den Sparten Robotics und Systems die kurzfristigen Zielrenditen von 10% bzw. 5% möglich sein.

Webseite: www.kuka.com DJG/ncs/brb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.