Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.01.2007

Kurzmeldungen

3 Mit Gregor Eberle (30) und Marc Stevens (35) hat sich Ingram Micro zwei neue Mitarbeiter in die VAD Busines Unit unter der Leitung von Uwe Kannegießer geholt. Eberle ist gelernter Fachinformatiker, Stevens Kommunikationselektroniker und Verfahrenstechniker. Beide waren zuvor mehrere Jahre im Vertrieb bei Tech Data Midrange beziehungsweise Azlan tätig.

3 Der Security-VAD Ectacom vertreibt ab sofort die Netzwerküberwachungs-Appliance "Shell Control Box" des ungarischen Herstellers Balabit. Die Hardware soll es Unternehmen ermöglichen, sämtliche Verbindungen, die in ihrem Netzwerk das Protokoll SSH verwenden, zu kontrollieren und zu archivieren. Ab dem zweiten Quartal 2007 soll die Shell Control Box nach Angaben von Balabit auch das Microsoft-Protokoll RDP kennen.

3 Die ENO Telecom GmbH hat speziell für das silberne KRZR von Motorola eine Aktion gestartet. ENO gewährt auf ein Gerät pro Fachhändler einen Rabatt von 50 Prozent. Der Händler muss dafür gewährleisten, dass das Demogerät mindestens drei Monate im Shop verfügbar ist. Mit dieser Aktion will der Distributor seine Händler animieren, wieder mehr echte Ware im Shop zu präsentieren. Um daran teilzunehmen, müssen interessierte Reseller auf der Homepage des Distributors im Bereich "Aktionen" das entsprechende Fax-Anmeldeformular downloaden und an ENO faxen.

3 Wie die Schweizer Also-Holding vergangene Woche in einer Ad-hoc-Meldung mitteilte, werde die Gruppe für das Geschäftsjahr 2006 voraussichtlich einen konsolidierten Konzerngewinn von 11 bis 13 Millionen Schweizer Franken ausweisen. Diese Zahlen liegen unter der im Oktober 2006 kommunizierten Gewinnspanne von 15 bis 17 Millionen Franken.Die Gründe dafür liegen laut Also bei der zum 1. August 2006 übernommenen finnischen GNT-Gruppe. Eine Lagerbereinigung, höhere Kosten sowie Bewertungsfragen hätten zu geringeren Margen und einem Verlust in knapp zweistelliger Millionenhöhe geführt. Ohne Konsolidierung von GNT läge der Gewinn bei etwa 23,8 Millionen Franken. ARO/BW