Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.2007

Leben in Rakows Reich

Es ist ruhig geworden um Dr. Jürgen Rakow, über Jahrzehnte eine schillernde Person der IT-Öffentlichkeit - meint man. Doch der Schein trügt.

Von Ulrike Goreßen

In der Berliner Straße 140 in Potsdam hat Dr. Jürgen Rakow ein kleines Imperium aufgebaut. Die Immobilie gehört ihm gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Jürgen Bochmann, mit dem er 25 Prozent und eine Aktie an der Vobis AG hält. Und genau diese Vobis hat mittlerweile ihre Zentrale in der Berliner Straße 140 in Potsdam.

Doch damit nicht genug. Hier ist auch icompo.net beheimatet. Dieser Callcenter-Dienstleister ist eine 100-prozentige Tochter von Vobis, und die Geschäftsführung teilen sich Rakow und Jochen Schröder, der bislang auch das Marketing von Yakumo leitete. Die Geschäftsaktivitäten von Yakumo wurden, wie von ChannelPartner berichtet, im Laufe des ersten Quartals 2007 stark reduziert, der Vertrieb wurde im März eingestellt. Derzeit kümmern sich zwölf der ehemals 48 Mitarbeiter um Services wie Garantie und Buchhaltung. Die Geschäftsführung teilen sich Rakow und Siegfried Raisin (Finanzen).

Neue Firma und ein bekanntes Gesicht

Eine der vielen Mitarbeiter, die im Zuge der Reduktion der Unternehmensaktivitäten Yakumo verlassen hatten, ist Natalie Kremer. Sie war bis 2002 COS-Vorstand und in der jüngsten Vergangenheit bei Vobis und Yakumo für Großkunden zuständig.

Nun ist Natalie Kremer wieder da. Sie ist die Geschäftsführerin des neuen Unternehmens Fukato, das IT- und CE-Produkte vertreibt. Und zwar Produkte, die bis vor kurzem noch unter dem Yakumo-Label verkauft wurden. Sowohl Kremer als auch Rakow erklärten im Gespräch mit ChannelPartner, dass Fukato und Yakumo völlig unabhängige, eigenständige Firmen seien. Es gebe keinerlei Verbindungen zwischen den Unternehmen. Natalie Kremer ist noch mitten in den Vorbereitungen des Markteintritts. Alles, was es derzeit über Fukato zu berichten gebe, stehe auf der Internetadresse (www.fukato.de). Und dort steht auch die künftige Adresse des neuen Unternehmens. Sie heißt: Berliner Straße 140 in Potsdam.