Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Linde schließt Vertrag mit Solartechnik-Unternehmen Malibu

19.03.2008
DÜSSELDORF (Dow Jones)--Linde Nippon Sanso, ein Unternehmen der Linde Group, hat mit dem Bielefelder Unternehmen Malibu GmbH & Co KG einen langfristigen Exklusivvertrag über die Lieferung sämtlicher Gase abgeschlossen, die zur Herstellung von Photovoltaik-Modulen benötigt werden.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Linde Nippon Sanso, ein Unternehmen der Linde Group, hat mit dem Bielefelder Unternehmen Malibu GmbH & Co KG einen langfristigen Exklusivvertrag über die Lieferung sämtlicher Gase abgeschlossen, die zur Herstellung von Photovoltaik-Modulen benötigt werden.

Im Lieferumfang sind ein komplettes Gasverteilungsnetzwerk und ein Gasdetektionssystem enthalten. Linde wird zudem das Gase- und Chemikalien-Management vor Ort übernehmen, teilte der Münchener Konzern am Mittwoch mit. Malibu ist ein Gemeinschaftsunternehmen der E.ON AG und der Schüco International KG, einem Hersteller von Fenstern und Gebäudehüllensystemen.

Malibu soll die Dünnschichttechnologie bei Solarsystemen so vorantreiben, dass sich das Kosten-Nutzen-Verhältnis beim Einbau von Photovoltaik in die Fassade eines Hauses entscheidend verbessert. Die Produktion dieser Dünnschichtmodule baut Malibu in Osterweddingen in Sachsen-Anhalt auf. Mit der geplanten Vergrößerung der Produktionsstätte will Linde Onsite-Anlagen für Stickstoff, Wasserstoff und Fluor errichten.

http://www.linde.com/ DJG/rib/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.