Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.03.2010

Linde will 2010 op. Konzerngewinn überproportional zum Umsatz steigern

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Gase- und Anlagenbaukonzern Linde will 2010 erneut das operative Konzernergebnis stärker als den Umsatz verbessern. Das kündigte Vorstandsvorsitzender Wolfgang Reitzle am Mittwoch während der Bilanzpressekonferenz in München an. Das Unternehmen vertraue dabei auf sein Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramm HPO und sein stabiles Geschäftsmodell, erklärte der Manager. Wie dem aktuellen Geschäftsbericht für 2009 zu entnehmen ist hat Linde 2009 überwiegend mit HPO weltweit 4.177 Mitarbeiter abgebaut.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Gase- und Anlagenbaukonzern Linde will 2010 erneut das operative Konzernergebnis stärker als den Umsatz verbessern. Das kündigte Vorstandsvorsitzender Wolfgang Reitzle am Mittwoch während der Bilanzpressekonferenz in München an. Das Unternehmen vertraue dabei auf sein Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramm HPO und sein stabiles Geschäftsmodell, erklärte der Manager. Wie dem aktuellen Geschäftsbericht für 2009 zu entnehmen ist hat Linde 2009 überwiegend mit HPO weltweit 4.177 Mitarbeiter abgebaut.

Helfen sollen auch die globale Aufstellung und die führenden Marktpositionen, insbesondere in den Wachstumsmärkten.

Im Gasegeschäft sei die Projektpipeline gut gefüllt und der Auftragsbestand im Anlagenbau liege immer noch auf hohem Niveau. Das Unternehmen blicke selbstbewusst und zuversichtlich in die Zukunft. Vor dem Hintergrund der bestehenden Unsicherheiten für die weitere konjunkturelle Entwicklung bestehe jedoch kein Anlass für übertriebenen Optimismus, sagte Reitzle.

Webseite: www.linde.com - Von Heide Oberhauser-Aslan, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29 725 113, heide.oberhauser@dowjones.com DJG/hoa/kla Dow Jones Newswires

March 17, 2010 05:00 ET (09:00 GMT)