Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.11.2009

Linde will Gewinnrückgang 2009 "weitestgehend begrenzen"

MÜNCHEN (Dow Jones)--Trotz verstärkter Anzeichen für eine Erholung bleibt der Gase- und Anlagenbaukonzern Linde bei seiner Prognose rückläufiger Umsatz- und Ergebniszahlen für 2009. Vorstandsvorsitzender Wolfgang Reitzle sagte am Montag in München, Linde bleibe in guter Tradition vorsichtig-realistisch und wolle den erwarteten Rückgang beim Konzernergebnis "weitestgehend begrenzen".

MÜNCHEN (Dow Jones)--Trotz verstärkter Anzeichen für eine Erholung bleibt der Gase- und Anlagenbaukonzern Linde bei seiner Prognose rückläufiger Umsatz- und Ergebniszahlen für 2009. Vorstandsvorsitzender Wolfgang Reitzle sagte am Montag in München, Linde bleibe in guter Tradition vorsichtig-realistisch und wolle den erwarteten Rückgang beim Konzernergebnis "weitestgehend begrenzen".

In Westeuropa und Nordamerika habe sich die Gase-Nachfrage im Jahresverlauf zwar langsam aber kontinuierlich verbessert, von einer breiten nachhaltigen Markterholung könne allerdings keine Rede sein, schränkte Reitzle ein. Deutliche Signale einer Erholung seien insbesondere in China, aber auch in Indien und den kleineren Märkten Süd- und Ostasiens zu erkennen.

Im On-site-Geschäft erwartet Linde nach Reitzles Aussagen Volumenrückgänge und eine geringere Anzahl von Neuprojekten. Die volle Produktpipeline werde bei Linde aber auch noch im Schlussquartal, besonders aber ab 2010 deutlich zu Umsatz und Ergebnis beitragen können, erläuterte der Manager. Linde habe sich in der Krise bisher "ganz" gut geschlagen und die Kostenstruktur verbessert.

Webseite: www.linde.com -Von Heide Oberhauser-Aslan, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29 725 113, heide.oberhauser@dowjones.com DJG/hoa/rio Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.