Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


05.08.2009

Loewe verbucht Umsatz- und Gewinneinbruch im 2. Quartal

KRONACH (Dow Jones)--Der Fernsehhersteller Loewe hat im zweiten Quartal einen überproportional starken Ergebniseinbruch hinnehmen müssen. Hatten im Vorjahr noch die Fußball-Europameisterschaft und die Markteinführung der Produktlinie "Connect" die Nachfrage gestärkt, drückte nun die Wirtschaftskrise auf das Ergebnis. Wie das Kronacher Unternehmen am Mittwoch mitteilte, sank der Nettogewinn auf 0,1 (5,5) Mio EUR und der Umsatz um 21% auf 71 (89,5) Mio EUR. Die Bruttoergebnismarge blieb mit 29,1% (30,7%) relativ stabil.

KRONACH (Dow Jones)--Der Fernsehhersteller Loewe hat im zweiten Quartal einen überproportional starken Ergebniseinbruch hinnehmen müssen. Hatten im Vorjahr noch die Fußball-Europameisterschaft und die Markteinführung der Produktlinie "Connect" die Nachfrage gestärkt, drückte nun die Wirtschaftskrise auf das Ergebnis. Wie das Kronacher Unternehmen am Mittwoch mitteilte, sank der Nettogewinn auf 0,1 (5,5) Mio EUR und der Umsatz um 21% auf 71 (89,5) Mio EUR. Die Bruttoergebnismarge blieb mit 29,1% (30,7%) relativ stabil.

Trotz der wirtschaftlichen Krise erwartet Loewe, dass sich der europäische Markt für Fernseher mit hochauflösenden Flüssigkristallbildschirmen (LCD) im laufenden Geschäftsjahr weiter auf hohem Niveau entwickeln wird. Der Grund für diese Einschätzung sei der erwartete hohe Ersatzbedarf, technologische Innovationen und ein gestiegenes Markenbewusstsein der Konsumenten.

Der TV-Gerätehersteller rechnet für das Gesamtjahr trotz der Erlösrückgangs in den ersten sechs Monaten mit einem Umsatz mindestens auf Vorjahresniveau. Die Marge soll über dem Branchendurchschnitt liegen. Voraussetzung dafür sei aber, dass sich das wirtschaftliche Klima wieder aufhellt und die für das zweite Halbjahr geplanten Produkteinführungen termingerecht erfolgen, erklärte der Vorstandsvorsitzende Frieder C. Löhrer in der Mitteilung.

Webseite: www.loewe.de DJG/sha/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.