Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.2009

MAN kämpft weiter mit sinkenden Lkw-Verkäufen

FRANKFURT (Dow Jones)--Für den Nutzfahrzeug- und Maschinenbauer MAN SE ist angesichts weiter dramatisch sinkender Lkw-Verkäufe kein Ende der Talfahrt in Sicht. Der Lkw-Markt sei weiter sehr schwach, sagte der Vorstandsvorsitzende Håkan Samuelsson am Mittwoch auf einer Investorenkonferenz in Frankfurt laut Präsentationstext.

FRANKFURT (Dow Jones)--Für den Nutzfahrzeug- und Maschinenbauer MAN SE ist angesichts weiter dramatisch sinkender Lkw-Verkäufe kein Ende der Talfahrt in Sicht. Der Lkw-Markt sei weiter sehr schwach, sagte der Vorstandsvorsitzende Håkan Samuelsson am Mittwoch auf einer Investorenkonferenz in Frankfurt laut Präsentationstext.

Das einzige Wachstum verzeichneten die Münchener demnach in Lateinamerika. MAN hatte zu Jahresbeginn das Geschäft mit schweren Lkw in Brasilien vom Großaktionär Volkswagen übernommen und erhofft sich dadurch Einsparungen von 50 Mio bis 70 Mio EUR pro Jahr. Die einstige Volkswagen-Tochter wird ab dem zweiten Quartal in den Büchern berücksichtigt.

Während sich die Kunden mit Lkw-Bestellungen zurückhielten, sei das Geschäft mit Dieselmotoren - etwa für Kraftwerke - und Turbomaschinen stabil, sagte Samuelsson.

MAN hatte aufgrund der schwierigen Situation in der Branche bereits einen verschärften Sparkurs angekündigt. Durch Produktionskürzungen, Kurzarbeit, den Abbau von Leiharbeitern und deutlich reduzierten Investitionen sollen die Kosten im Kerngeschäft mit Nutzfahrzeugen im laufenden Jahr um eine halbe Milliarde EUR sinken. Davon sollen 300 Mio EUR in der Produktion eingespart werden. Mit dem Sparprogramm liege MAN voll im Plan, sagte Samuelsson.

Webseite: http://www.man.eu - Von Katharina Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 112, katharina.becker@dowjones.com DJG/kat/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.