Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.2009

MAN leitet interne Prüfung wegen Bestechungsverdacht ein

06.05.2009
MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Lkw- und Maschinenhersteller MAN AG hat eine interne Prüfung der Korruptionsvorwürfe eingeleitet. Ziel der Untersuchung, die von externen Experten unterstützt werde, sei es, "zur vollständigen Aufklärung des Verdachts beizutragen und mögliches Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter offenzulegen", erklärte das Münchener DAX-Unternehmen am Mittwoch. Die Ergebnisse sollen den ermittelnden Behörden zur Verfügung gestellt werden.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Lkw- und Maschinenhersteller MAN AG hat eine interne Prüfung der Korruptionsvorwürfe eingeleitet. Ziel der Untersuchung, die von externen Experten unterstützt werde, sei es, "zur vollständigen Aufklärung des Verdachts beizutragen und mögliches Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter offenzulegen", erklärte das Münchener DAX-Unternehmen am Mittwoch. Die Ergebnisse sollen den ermittelnden Behörden zur Verfügung gestellt werden.

MAN dulde kein regelwidriges Verhalten seiner Mitarbeiter, erklärte der Konzern. Bestechungsgelder für Aufträge seien laut den internen Verhaltensregeln untersagt.

Die Staatsanwaltschaft verdächtigt Verkäufer in Niederlassungen, Bestechungsgelder in Millionenhöhe im In- und im Ausland gezahlt zu haben, um Aufträge für Lkw und Busse zu bekommen. Die Münchener Ermittler hatten am Dienstag bundesweit Büros und Niederlassungen von MAN sowie die Privatwohnungen von drei Beschuldigten durchsucht. Laut MAN sollen zwischen 2002 und 2005 verdeckte Zahlungen in Höhe von insgesamt 1 Mio EUR geflossen sein. Hinzu kämen mehrere Mio EUR im Ausland.

Webseite: http://www.man.eu -Von Katharina Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 112, katharina.becker@dowjones.com DJG/kat/jhe Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.