Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


16.04.2008

MAN verstärkt Vertriebsaktivitäten in Russland

MOSKAU (Dow Jones)--Die MAN AG will ihre Vertriebsaktivitäten in Russland mit weiteren Partnern verstärken. "Russland hat sich zu einem wichtigen Motor für weiteres Wachstum der MAN Gruppe entwickelt", sagte Vorstandsvorsitzender Hakan Samuelsson auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Moskau. In einem neuen MAN Haus bündelt der Konzern die Vertriebsaktivitäten seiner vier Sparten und erhofft sich dadurch Synergien.

MOSKAU (Dow Jones)--Die MAN AG will ihre Vertriebsaktivitäten in Russland mit weiteren Partnern verstärken. "Russland hat sich zu einem wichtigen Motor für weiteres Wachstum der MAN Gruppe entwickelt", sagte Vorstandsvorsitzender Hakan Samuelsson auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Moskau. In einem neuen MAN Haus bündelt der Konzern die Vertriebsaktivitäten seiner vier Sparten und erhofft sich dadurch Synergien.

Bis zum Jahresende will MAN die Zahl ihrer russischen Vertriebspartner auf 40 von derzeit 25 ausbauen. Dazu investieren MAN und seine Partner rund 90 Mio EUR. Rund ein Drittel steuert der Münchner DAX-Konzern bei. Bis zum Jahr 2010 plant MAN mit 100 Vertriebspartnern in der GUS-Region.

Im vergangenen Jahr hat der Nutzfahrzeug- und Maschinenbaukonzern in Russland Aufträge über 709 (Vorjahr: 324) Mio EUR erhalten. Die Nutzfahrzeug-Sparte lieferte rund 4.500 Fahrzeuge nach Russland, 2006 waren es noch 1.600 Lkw. Damit lag MAN auf Platz drei der westlichen Importeure, hinter Scania mit 5.300 Einheiten und Volvo mit 4.600 Einheiten. "In den vergangenen sechs Monaten waren wir sogar die Nummer 1 unter den westlichen Importeuren", sagte Samuelsson am Mittwoch.

In den ersten drei Monaten hat MAN in Russland rund 1.600 Einheiten abgesetzt. Mit dem Ausbau des Vertriebsnetzes soll der Absatz weiter steigen. Nach Darstellung von MAN wurden in Russland im vergangenen Jahr insgesamt 126.000 Lkw über 6 t verkauft. Davon wurden mehr als 20.000 Fahrzeuge aus Westeuropa importiert.

Webseite: http://www.man.eu/ -Von Christoph Baeuchle, Dow Jones Newswires; +49 (0)711 - 2287 412, christoph.baeuchle@dowjones.com DJG/cba/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.