Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.12.2007 - 

Rückvergütung bei Zielerreichung

Markenshop bei Soft-Carrier

Zur Kickoff-Veranstaltung des Technik-Markenshops von Soft-Carrier trafen sich in Trierweiler die Vertreter der Hersteller Apranet, Brennenstuhl, Compit, CRC, Draka, Eaton, EKL, Electrolube, Equip, Exsys, Genius, Kontaktchemie, LevelOne, Logilink und Telegärtner. Das Ziel des neuen Technik-Markenshops sieht der Distributor darin, Fachhändlern durch die Konzentration der verschiedenen Marken den Verkauf bei ihren Kunden zu erleichtern und zu forcieren.

Unter dem Dach des Technik-Markenshops von Soft-Carrier erhalten die Fachhändler, die sich dem Konzept anschließen, laut Aussage des Distributors umfassende Vertriebs- und Marketingunterstützung. Darüber hinaus werden den Händlern ab 3.000 Euro Einkauf pro Kalenderjahr aus dem Sortiment des Markenshops fünf Prozent Rückvergütung erstattet. Zudem gibt es umfassende Tools und einen kostenlosen Webshop zur Umsatzsteigerung. Den angeschlossenen Händlern stehen Marketinginstrumente und ein kostenloser Webshop zur Verfügung.

"Um die Verkaufsaktivitäten zu forcieren, und zur Unterstützung der Fachhändler werden wir im Markt gemeinsam mit den Markenherstellern auf den Markenshop aufmerksam machen", erläuterte Thomas Veit, Geschäftsführer der Soft-Carrier-Gruppe. "Wir freuen uns, dass sich so viele starke Partner als Lieferanten aktiv einbringen wollen." Interessierte Händler können sich in der Rubrik "Wir über uns" auf www.soft-carrier.de über weitere Details informieren. Der Shop soll zum 1. Januar 2008 starten. Beate Wöhe